Braucht man unbedingt(reale)Freunde um glücklich und zufrieden zu sein?

16 Antworten

Man kann auch zu Online-Bekanntschaften eine reale Freundschaft AUFBAUEN :) Aber persönlicher Kontakt ist einfach nochmal etwas ganz anderes, als virtueller Kontakt. Klar, schreibe ich mit meinen "realen" Freunden auch viel übers Internet, anstatt sie jedesmal persönlich zu treffen. Doch um eine wirklich vertrauenswürdige Freundschaft aufzubauen und wirklich zu wissen, wer der andere ist - sollte man sich regelmäßig in die Augen schauen können. 
Ich denke, dass das Internet eine wunderbare Möglichkeit ist, neue Menschen kennen zu lernen. Warum sollte man ihnen dann nicht auch im wirklichen Leben begegnen? :-) 

Nein braucht man nicht. Wie wahrscheinlich es allerdings ist, ist auf einem anderen Blatt geschrieben. Die Wahrscheinlichkeit, dass du ein enges Band zu jemanden knüpfst, den du persönlich kennst, mit dem du fleischlich in Kontakt treten kannst ist höher, als online. Es gibt da so einige Faktoren, die eine "reale" Freundschaft begünstigen, allerdings kann man mit Online-Freundschaften auch super parat kommen.

Ich habe auch viele "Onlinefreunde" , die mir auch oft geholfen hatten , als ich depressiv War, aber die wenigsten halten schon über 3 Jahre.
Mein bester Freund hat früher bei mir gewohnt , nur ein paar Minuten entfernt, und jetzt wohnt er 150 km von mir entfernt und wir schaffen es nur noch in den Ferien Oder selten mal am WE was auszumachen. Dafür gehe ich aber mit meinen Freunden in Kneipen, zocken oder mit meiner Clique (Meine Freundin , meine beste Freundin und nem auch besten freund) am WE oft aus.
Aber man braucht wirklich jemand, den du wirklich kennst und der auch bei dir sein kann und will , Internet Freundschaften halten meist nicht für immer (außer vllt die mit jm, den du schon lange vorher privat kanntest, wie bei mir und meinem besten freund)

LG Ben :)

Was möchtest Du wissen?