Braucht man um eine Homepage (html )zu gestalten unbedingt Java?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Alles was in Verbindung mit Web ist, ist meist Javascript - nicht Java. Das sind zwei ganz verschiedene Sachen. Du brauchst Javascript nicht zwingend für eine Webseite, bist aber ohne extrem eingeschränkt. Sobald du ein bisschen aufwändigere Sachen machen möchtest, wirst du da wohl nicht drauf verzichten können :) Und ja, ein einfacher Text Editor wie Notepad++ reicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anfangs wirst du sicher keine Client oder Server-seitige Programmier bzw. Scriptsprache benötigen. Sobald jedoch besondere Funktionalitäten hinzugefügt werden sollen, wirst du um JavaScript und/oder um PHP nicht herum kommen. Wie so oft sollte man jedoch klein anfangen. Wenn du HTML und CSS im Schlaf beherrscht, solltest du dich anfangs in JavaScript einarbeiten. Dich im gleichen Zug auch ruhig mit jQuery anfreunden. Wenn du das gemeistert hast, wäre Ajax, PHP samt MySQL an der Reihe. Vereinfacht herunter gebrochen baut alles auf einander auf. 

Wenn du HTML und CSS verinnerlicht hast, solltest du auch ruhig mal über den Tellerand schauen. Genau gesagt dich mit Preprozessoren beschäftigen. Sei es Haml oder Jade für HTML sowie Sass, Less oder Stylus für CSS. Wenn du dich damit angefreundet hast, es sicher nicht mehr missen möchtest. Kommt letztendlich auch darauf an, wie sehr du dich dafür interessiert. Ebenso davon abhängig, was du genau umsetzen möchtest. Es gibt im Netz zahlreiche Snippets. Ebenso diverse Frameworks die einem das Arbeiten erleichtern (können). Sei es das HTML5 Boilerplate, Bootstrap, Foundation sowie Grid-Systeme wie Base.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oha Achtung. Auch wenn im Wort Javascript das Wort "Java" drinsteckt, sind Javascript und Java komplett unterschiedliche Programmiersprachen. Näheres dazu kannst du bei Wiki finden.

Ansonsten zu deiner Frage. Prinzipiell Nein. Man kann eine Homepage auch komplett in HTML anfertigen. Für den Anfang sogar sehr zu empfehlen. Also dann fröhliches Basteln.

Falls du weiter hinaus willst, so wirst du an Javascript und PHP nicht vorbeikommen. Aber erstmal HTML beherrschen und Step-by-Step

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Minilexikon 26.02.2016, 09:53

Dazu kommt, dass Javascript nicht mal eine Programmiersprache ist...

0

Und wenn du das lernen solltest, dann schon mal ein kleiner Hinweis: Vermeide es, Javascript über das href-Attribut aufzurufen. Davon ist man schon seit längeren Weg.

Ich würde dir dafür die Events von jQuery empfehlen: https://jquery.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du benötigst JS nicht zwingend. Wenn du dich damit vorerst nicht beschäftigen willst ist das völlig okay und du kannst dennoch tolle Websites bauen.

Allerdings, wenn du etwas auf der Website tun willst nachdem der Browser sie geladen hat und ohne sie neu zu laden (oder eine andere Seite zu laden) - dann kommst du um JS entweder gar nicht herum oder nur in Ausnahmefällen.

Z. B. ein Browsergame in dem irgend etwas in Echtzeit passiert und auf der Website dargestellt wird ist ein typisches Einsatzgebiet von JavaScript, weil man damit eben irgendwelche Objekte animieren, Tastatur/Mauseingaben abfragen und Dinge berechnen lassen kann.

Aber das ist ja nun recht speziell und soll dich erst einmal nicht weiter tangieren. Es kann aber sein dass du dir mit der Zeit Features für deine Website wünscht, die sich eben nur mit JS realisieren lassen. Z. B: irgendwelche Animationen. Vielleicht hast du Glück und du kannst sie allein mit CSS umsetzen. Vielleicht aber auch nicht und dann wirst du dir überlegen, dich doch ein wenig mit JS zu beschäftigen.

Du musst aber natürlich nicht das Rad neu erfinden und alles selber programmieren, im JS-Bereich gibt es natürlich auch schon vieles. jQuery, eine große und bekannte Hilfsbibliothek, die bestimmte Dinge erleichtert. Viele fertige Skripte z. B. für Lightboxes ( http://getbootstrap.com/javascript/#live-demo ). Frontend-Frameworks wie Bootstrap, die einige JS-Skripte integriert haben z. B. für Tooltips. JS-Frameworks wie AngularJS. Usw.

Notepad++ genügt zum Bearbeiten von JS, andere Editoren bieten einige nette zusätzliche Features, die das Schreiben von JS-Code etwas erleichtern sollen - aber für den Anfang tut es Notepad++ natürlich völlig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Java Script ist nicht gleich die Programmiersprachen Java. Java script wird meines Wissens für die ganzen netten Funktionen, wie z.B. das "gefällt mir" auf YouTube wo dann der Daumen weiß ausgefüllt ist, verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich vergessen hab:
Wenn du HTML Basics drauf hast wäre der nächste logische Schritt CSS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pialiselein 25.02.2016, 13:46

Ich arbeite bereits mit CSS...okay, das mit Java und JavaScript wusste ich nicht :O :/...Danke!

0
Masterman431 25.02.2016, 13:52
@Pialiselein

Hab keine Angst vor JS. Das eigentlich echt easy. Eine ganz simple Skriptsprache, die von oben nach unten Befehle ausführt. Hat ein Paar Schleifen und Verzweigungen und kann auch echt komplex werden, muss es aber nicht.

Übrigens: HTML und CSS sind keine Programmiersprachen womit JS deine erste Programmiersprache ist :P

0
fluffiknuffi 25.02.2016, 18:30
@Masterman431

Mir wäre lieb wenn wir uns darauf einigen es anders zu formulieren, zum Beispiel so:

Grundwissen in JavaScript ist leicht zu erlernen und damit kann man auch schon eine ganze Menge anfangen. Für deine Zwecke reicht es jedenfalls vermutlich. Allerdings ist JS teilweise sehr komplex - was auch einigen Designentscheidungen geschuldet sein mag - und zwar leicht zu erlernen, nicht aber auch leicht zu meistern.

Das Scoping von JS ist nicht trivial, die Macht der Funktionen und der dynamischen Eigenschaften zu nutzen ebenfalls nicht, Vererbung auch eine Nummer für sich usw.

1

javascript benutze ich seit jahren nicht mehr. gibt nur probleme. man weiss nie, was beim anwender passiert. sein js-interpreter könnte fehlerhaft sein und fehler oder endlosschleifen produzieren. auch wenn ich mir sinnvolle anwendungen für js vorstellen kann, brauch ich es nicht unbedingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fluffiknuffi 25.02.2016, 18:26

Musst du natürlich nicht benutzen aber dir sollte auch klar sein, dass das WWW ohne JS nicht das WWW wäre, dass wir heute kennen. Kein Facebook, kein WhatsApp Web, kein Spotify Web, alle möglichen Browsergames nicht - oder die würden eben alle noch mit Flash laufen, ewwww.

1
eddiepoole 28.02.2016, 16:12
@fluffiknuffi

Facebook, Google oder Schrottify zu programmieren liegt sehr sehr weit ausserhalb meiner Möglichkeiten und liegt wahrscheinlich auch nicht im Fokus von Pialiselein, die mal eine Homepage gestalten will. Dort solche Techniken anzuwenden, wäre ähnlich absurd wie einen Autopiloten in ein Kickboard einzubauen.

0
medmonk 27.02.2016, 02:34

javascript benutze ich seit jahren nicht mehr. gibt nur probleme. man weiss nie, was beim anwender passiert.

Dann hast du dich nicht ausreichend mit JavaScript auseinandergesetzt und/oder respektive nicht weißt wie man es sinnvoll einsetzt. 

LG medmonk 

0
eddiepoole 28.02.2016, 15:59
@medmonk

Wie viel muss man sich denn mit JS auseinandersetzen, wenn man einfache Webseiten bauen will?

0

Hallo

also wenn Du eine einfache Homepage bauen willst brauchst Du kein Java.

Href ist Standard HTML.

Du kannst alles mit einem Editor wie Notepad von word machen.

Im Internet gibt es viele Seiten die Dir schon fertige Codes angeben.

Gruß
Theo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Java hat nix mit JavaScript zu tun. Also nein, du brauchst definitiv kein Java für Webentwicklung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?