Braucht man mehr Strom wenn man mittags und abends das gleiche kocht?

4 Antworten

Wenn du mittags etwas mehr zubereitest und es abends kalt isst, sparst du viel Energie. Ob du zwei oder vier Frikadellen oder Schnitzel brätst macht keinen so großen Unterschied (größere Pfanne + mehr Bratgutmasse = höherer Energiebedarf). Aber Abends nochmal zwei Frikadellen ganz neu zu braten, kostet mehr Energie, weil du ja zuerst die Pfanne auf Brattemperatur erhitzen musst.

Aufwärmen braucht weniger Energie, als frisch kochen. Ich glaube, dass der Unterschied beträchtlich ist. Das könnte man - wenn du es genau wissen wolltest - mittels Messgeräten (für den Strom- oder Gaskonsum) ermitteln.

Tipp: Für jeden Zweck das passende Kochgeschirr. - Für zwei Spiegeleier oder ein paar geröstete Zwiebelringe brauchst du nicht die größte Pfanne. Für ein Frühstücksei den kleinsten Topf, den du findest, auf die kleinste Kochstelle.

0

Klar kannste ausrechnen.
Ca 750 Watt die kleine Platte
1200 die mittlere
Und 1500 die große.

Egal, wann du kochst, du brauchst immer solange Strom, wie das Essen dauert!

Man ich meine wenn man mittags UND abends kocht!!!!!!!!!!!

0
@AudiTT7991

Mann, hab ich nicht extra geschrieben, daß es egal ist, wann du kochst!

sicher  brauchst du mehr Strom, wenn du zweimal kochst, logisch!

Der Stromzähler läuft, sobald du Strom verbrauchst!

2

Mir wird es oft schwarz vor den Augen kommt es vom Essen?

Hallo Ich bin 13 Jahre alt und ein Mädchen. Mir wird es oft am Tag schwarz vor den Augen und falle fast um.Aber ich kann mich noch halten. Ich weiß nicht von was es kommt..Kann es vom Essen kommen? Also ich esse morgens 1 Apfel mit einem 0,1 fett Jogurt (naturjogurt).Ich drinke auch nur Wasser und esse keine Süßigkeiten. Und ich esse entweder mittags oder abends etwas.Heißt wenn meine Mama mittags kocht esse ich mittags was warmes und abends nichts oder dann halt anderest rum. Kann es vom Essen kommen? Esse ich zu wenig oder zu viel?

...zur Frage

Ist es egal, was man um welche Uhrzeit isst?

Oder ist da was dran, das alle immer sagen, man solle zB mittags warm essen und nicht abends... man solle abends möglichst nichts essen.. undso? Also das man eben morgens mehr essen soll und am Abend ist es gut nichts zu essen? Oder ist es ganz egal welche Uhrzeit?^^

...zur Frage

Wie kann ich Essen warm machen ohne Mikrowelle, ofen oder Strom?

Brauche schnell antworten!!!!!

...zur Frage

Erfahrungen mit Infrarotheizungen?

Wir wohnen in einem 2 Fam. Haus, welches mit "alten" Nachspeicheröfen geheizt wird (ohne Außentemp.steuerung etc., nur Aufladezeit am Rädchen einstellen, das wars). Abends oft frisch in den Zimmern, und morgens oft zu warm. Wir planen den oberen Teil des Hauses (ca. 8 Öfen) gegen Infrarotheizungen auszutauschen. Wer hat, was die Heizkosten angeht, da Erfahrungen? Bitte nicht diejenigen, die Öl- Gas- oder Holzheizungen besitzen melden. Ich weiß, dass Strom eigentlich teuer ist, dennoch haben wir keine Leitungen im Haus, also ein "radikaler Heizungsumbau" scheidet schlichtweg aus. Die meisten Infos im Netz sagen aus, dass die Infrarotheizungen auf keinen Fall teurer sind als alte Nachtspeicheröfen....aber ganz wenige behaupten eben auch etwas anderes.....wer kann helfen??? DANKE!!

...zur Frage

Morgens essen wie ein Kaiser Mittags wie ein König Abends wie ein Bettler

Ist diese Methode gut fürs Abnehmen? Natürlich kommt das auf die Kalorienanzahl am Tag an aber wäre es Sinnvoll wenn man Morgens das isst was man will, Mittags die kleinere Portion als sonst & Abends sehr wenig oder auch garnichts?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?