Braucht man jetzt wirklich eine glatte 1 um von G auf E Kurs zu kommen?

1 Antwort

Welcher Schulabschluss (Gesamtschule) kann noch erreicht werden?

Hallo,

an der Schule meiner Tochter geht es manchmal nicht mit rechten Dingen zu. Auch in der Laufbahn meines Sohnes hatten wir jede Menge Stress, nun ist die Tochter dran.
Sie besucht die 10 Klasse einer Gesamtschule und hat gerade erst in den E-Kurs Deutsch gewechselt. Damit hat sie nun 4 E-Kurse, mehr gibt es nicht.
Leider hat sie in WPa (Französisch) zuletzt ein "mangelhaft", sie meint, sie kann es maximal auf ein "Ausreichend" schaffen.

Das Problem ist nun der E-Kurs Deutsch. Da stimmt weder die Chemie mit der Lehrerin noch mit den Mitschülern. Die erste LZK war ein glattes "ungenügend", der böse Spruch der Lehrerin motiviert da auch nicht gerade.

Jetzt will meine Tochter und auch zwei weitere gerade erst gewechselte Mitschüler, in den Parallelkurs E-Kurs Deutsch. Das wurde ihnen aber verwehrt. Die Alternative ist nun im E-Kurs zu bleiben und weiter schlechte Noten zu bekommen oder einfach wieder zurück in den G-Kurs zu wechseln.

Hier geht es nun um eine strategisch kluge Entscheidung, um den bestmöglichen Abschluss heraus zu holen:
FOR oder FOR-Q? Mit oder ohne E-Kurs Deutsch?

Mit einer 5 (WP1) und ggf ner 4 in E-Kurs Deutsch, wie müsste die Konstellation aussehen, um mindestens FOR zu bekommen?

Wie müsste man ausgleichen, wenn man im E-Kurs Deutsch bliebe und in WP1 nur ne 4 schafft?

Die übrigen E-Kurse sind Mathe (3), Englisch (3 ), Chemie (2). Ansonsten noch eine 3-4 in GL, Physik 2, Sport 3, Kunst 2...soweit ich mich erinnere sind das die Noten des letzten Zeugnisses. Da wurde vermerkt, dass sie bei beibehaltung der Noten die FOR erreichen würde.

Aber durch den E-Kurs Deutsch eher nicht mehr.

Ich blick es nicht mehr so ganz, welche Entscheidung am klügsten wäre? Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?