Braucht man irgend ein bestimmtes Zertifikat um eine Savannah Katze zu erwerben wenn ja wie bekommt man es und wie sieht das Zertifikat aus (wenn es eins gibt)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

..hast du die frage nicht schon zigmal gestellt? aber okay, ich bin geduldig, nochmal


zum kaufen brauchst du, streng genommen, gar nix außer dem nötigen kleingeld. zum halten unter umständen schon.


sie ist ne mischung aus wild- und haustier. je nach wildanteil gilt sie als wild- oder haustier. haustiere darfst du halten wie du lustig bist (aufgrund des enormen bewegungsdrang und aktivität der rasse sollte aber schon richtig platz da sein. unter 70m^2 wohnfläche würd ichs nicht machen).


wildtiere, was glaube ich die generationen f1 bis f4 sind, brauchen ne genehmigung. die erteilt das veterinärsamt. frag da nach unter welchen bedingungen du diese genehmigung bekommst. ein mitarbeiter wird zu dir kommen und die haltunsgbedingungen prüfen


wichtig auch: domestizierte savannahs sind mehr haus- als wildkatze. und hauskatzen sind allesamt keine einzelgänger. paarhaltung ist heir also pflicht. eine allein gehaltene und deswegen unterforderte savannah zerlegt dir vermutlich auch die komplette wohnung.. der partner sollte ebenfalls ein hybrid sein, diese katzen sind ne nummer für sich und ne normale hauskatze ist damit überfordert. also ebenfalls savannah oder bengale

Sie kostet je nach Generation zwischen 1.000 und 10.000 Euro und wird bei einer Schulterhöhe von 45 cm bis zu 1,2 m lang. (wikipedia.org)

Echt jetzt die sind so teuer?

Von einer Lizenz stand da nun nichts, ich gehe auch nicht davon aus, dass man eine braucht. Sie gilt ja scheinbar als normale Hauskatze.

Nein. gerade die ersten Generationen gelten nicht als Hauskatze. Um diese zu halten ist auch ein Freigehege vorgeschrieben. Ich glaube bei F1 und F2 braucht man eine Genehmigung. Aber ein Züchter weiß das und berät seine potenziellen Kunden auch.

2

Ja, echt jetzt.

Man ist dazu verpflichtet ein Außengehege von mindestens 50 qm mit einer beheizbaren Innenanlage von mindestens 25 qm. Pro Tier.

Also braucht ein Züchter mindestens 100 qm Außengehege, das bis in 2,5 Höhe eingezäunt ist. Der Zaun alleine kostet dich mindestens 10.000 Euro, denn da kann man nicht einfach ein wenig Maschendraht spannen, dass muß ein ordentlicher, ausbruchssicherer Zaun sein.

Wenn man eine Hybridzucht hat dann sind die Männchen bis zur F3/ F4 Generation steril, d.h. für die Zucht nutzlos, müssen aber trotzdem an jemanden mit einer Genehmigung und einen Freigehege + Innenraum verkuft werden.

October

1

Hallo, in Baden Württemberg braucht man keine Genehmigung aber man sollte die Katze trotzdem Anmelden. Ich habe ein Serval und habe ihn beim Rathaus und Veterinäramt angemeldet. Der Bruder von meinem Kitten ist in Bayern und der Besitzer hat eine Genehmigung benötigt. Gruß Assunta

Was möchtest Du wissen?