Braucht man heutzutage Apps wie Snapchat, Instagram und Facebook um in der Gesellschaft bestehen/ mithalten zu können?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also grundsätzlich nein.

Ich persönlich habe z.B. keinen Instagram Account und er geht mir auch nie ab. Snapchat habe ich zwar, allerdings sehe ich mir hauptsächlich die Snaps aus der Klassengruppe an, selbst verschicke ich selten etwas. 
Story pflege ich sowieso keine und Filter benutze ich auch nie, das ist absolut überflüssig und für kleine Kinder.

Was Facebook betrifft kann ich nur den Trend feststellen, dass die Jugend sehr selten noch Facebook Accounts hat. In meiner Klasse haben nur 2 Leute überhaupt einen Account, aktiv ist darauf aber niemand.

Im Gegenteil:

Ich beobachte es immer öfter anders herum, dass diejenigen, die extensiv im Social Media Universum unterwegs sind, Probleme haben, wenn Sie nicht gelernt haben richtig damit umzugehen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Social_Media#Gesundheit

Wichtige Aspekte zu diesem Thema kannst Du meines Erachtens hier finden:

Facebook ist bei Jüngeren Leuten in keiner großen Benutzung .... Also ich selber nutze Snapchat und Instagram..Instagram ist eher dafür das man mit vielen Leuten in Kontakt bleibt und Snapchat eher für einzelnen Kontakt ... :)

ps.man braucht natürlich keine das liegt immer bei einem selber

0

Ich habe keine davon und bisher komme ich glaub ganz gut klar im Leben.

Nein. Braucht man nicht. Ich kenne mittlerweile einige, die sich von Facebook abgemeldet haben, weil es sie nervt. Snapchaat ist sowieso nur Spielerei.

um aktuell über trends und jugendsprache informiert zu sein, ja denke ich schon

Was möchtest Du wissen?