Braucht man für Wunschlaternen eine Starterlaubnis?

7 Antworten

Ich habe, als ich für die Hochzeit eines Freundes Himmelslaternen steigen lassen wollte, mit dem Betreiber der Seite http://berlinerstrassen.com/s/himmelslaterne/himmelslaternen.html gesprochen, der sich in dem Thema ganz gut auskannte. Damals - weit genug weg vom nächsten Flughafen - erhielten wir recht schnell die Erlaubnis der Flugbehörde für rund 150 Himmelslaternen. Auf jeden Fall würde ich Dir empfehlen stets die Genehmigung einzuholen, so bist Du auf der sicheren Seite!

Eine Erlaubnis brauchst du für Feuerwerkskörper der Klasse 2. Für Silvester gibt es eine pauschale Genehmigung zum Abbrennen, für andere Zeiten musst du dir eine holen. Allerdings gilt auch hier: Wo kein Kläger, da kein Richter!, heißt solange dich niemand anzeigt, wird dir auch kaum etwas passieren. Allerdings gibt es Mitmenschen, die sich daran stören und nachträglich Ärger machen, dann wird es teuer!

Ob deine Wunschlaternen zu der entsprechenden Klasse gehören steht auf der Verpackung.

Hallo zusammen,

in Leverkusen, ca. 1km von meinem eigenen Haus ( mit Scheune und Pferdestall )ist in der Sylvesternacht ein Haus komplett ausgebrannt. Die Bewohner waren "zum Glück" nicht zu Hause. Entzündet wurde das Einfamilienhaus durch eine solche brennende Wunschlaterne. Wie kommt man auf die schwachsinnige Idee einen brennenden unkontrollierbaren Gegenstand in den Himmel fliegen zu lassen ohne zu wissen, wo er - evtl. noch brennend - landet ? Ich kann nur hoffen im Sommer sind diese Dinger verschwunden, sonst wird es bei trockener Witterung noch mehr Brände geben. Bitte zündet die Laternen nicht an !!! Gruß ´stueck

Was möchtest Du wissen?