Braucht man für Schlaf/Traum- Forschung zwingend ein Medizinstudium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Psychologie. Traumkunde geht ja auf Freud zurück und da ist Psychologie auch drin bewandet.

Im medizinstudium lernst du im prinzip nichts über Traum- oder Schlafforschung. Von den 37 Fächern, die man lernt, hat am ehesten Psychiatrie was mit Traumdeutung zu tun. Schlafforschung kann man auch als Neurologe betreiben, aber ich denke du willst eher in Richtung Traumdeutung gehen.

Also medizin und dann Facharztweiterbildung zum Psychiater oder Psychologie und dort Spezialisierung.

Fantasma 11.07.2011, 12:55

Hey, danke für die Antwort. Also ich meine jetzt nicht unbedingt Traumdeutung sondern eher Träume im Zusammenhang mit Schlaf allgemein, die Auswirkung von Träumen auf den Körper, luzides Träumen etc. Ich weiß nicht, ob das da auch mit reingehört?

0
murasaki2011 11.07.2011, 13:07
@Fantasma

Ja schon. Traum im Zusammenhang mit Schlaf ist auch von der neurologischen Seite her interessant (Bildgebung von Hirnströmen, Transmitterstoffwechsel u.ä.).

So wie du es sagst, klingt es aber nach Psychiatrie( ist halt körperlicher orientiert) oder Psychologie (nicht ganz so "fassbar", aber das Studium ist auch theoretischer als Medizin). Die Studienrichtungen sind beide recht vielseitig. medizin kann ich eben besser beurteilen.

Als Arzt würde ich dir ja immer zum medizinstudium raten ;-) Aus reinem Nachwuchsinteresse. Aber du kommst über viele Wege nach Rom. Wenn du dir wirklich mal Bücher durchliest, dann wirst du merken, was dir mehr liegt. Eventuell googlest du mal die Autoren. Ich weiß ja nicht wieviel zeit du noch bis zur Entscheidung hast. es gibt an großen kliniken auch Schlaflaboratorien, vielleicht kannst du da ja mal ein Praktikum machen.

0
Fantasma 11.07.2011, 13:12
@murasaki2011

Danke nochmal für die ausführliche Antwort! Ich möchte mich nicht direkt auf einen Punkt festlegen, aber in einem Medizinstudium wäre so ziemlich alles mit drin, oder? Ab wieviel Jahren kann man den so ein Praktikum machen? ich bin ja leider erst 14.

0
murasaki2011 11.07.2011, 13:15
@Fantasma

Ohne Scheiß: ich hab das Gefühl in einem Medizinstudium ist echt alles mit drin (ausser Mathe, das vergisst du irgendwann...)

Aber ja du hast in Medizin sowohl Psychologie, als auch Psychiatrie, als auch Neurologie. Und du kannst danach natürlich auch in anderen Gebieten arbeiten, nicht nur im Krankenhaus oder in einer Praxis. Die Forscher suchen immer Nachwuchs.

0
murasaki2011 11.07.2011, 13:18
@murasaki2011

Wir mussten in der 9. Klasse ein Schulpraktikum machen. Aber wenn du da mal anrufst und nett nachfragst, sind die vielleicht nicht so und lassen dich auch mal in den Ferien ne Woche hin.Und bei manchen Kliniken kannst du auch in den Ferien arbeiten (würde also Geld bringen, sind aber keine so tollen Sachen, die du da machst)

0
Fantasma 11.07.2011, 13:19
@murasaki2011

Okay, perfekt. Ja, Mathe ist echt das Einzige, was ich überhaupt nicht leiden kann :) Ich finde ein Medizinstudium sehr interessant, nur kann ich kein Blut sehen. Das muss ich halt noch in den Griff bekommen. Aber danke vielmals für die lange Antwort !!

0
Fantasma 11.07.2011, 13:24
@murasaki2011

Danke dir, ja wir müssen/dürfen kein Praktikum machen. Ich hab auch schon einmal einen kurzen Ferienjob in einer Klink gemacht, das blieb aber auch bei Handtücher zusammenlege etc ;)

0

Nicht unbedingt Medizin, aber ich könnte mir vorstellen, dass auch Humanbiologie mit Schwerpunkt Neurologie (auch Bereich Medizin, nur der N.C. ist höher) oder so geht. Aber da solltest du dich einfach mal schlau machen, was die anderen Forscher so für Abschlüsse haben.

anon-1182360 11.07.2011, 12:56

der nc ist bei humanbiologie oder bei neurologie höher als bei medizin?

0
user1192 11.07.2011, 13:17
@anon-1182360

Ja, genau. Humanbiologie ist zwar im Bereich Medizin, ist aber eher forschungsbasiert und weniger auf Therapie aus.

0
Fantasma 11.07.2011, 12:56

Okay danke! An den Noten sollte es denke ich nicht scheitern, ich hab ja auch noch Zeit bis zum Abitur (bin jetzt in der 8ten Klasse).

0

ich meine, deine mutter hat recht

Was möchtest Du wissen?