Braucht man für folgende Drohnen eine Versicherung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, und zwar unabhängig von der Herstellerfirma. Hier gibt es passende Infos:

Flugsicherung: 

http://www.dfs.de/dfs_homepage/de/Defaults/Suchergebnis/?searchResult=true&offset=1&query=Drohnen

Luftfahrt-Bundesamt: 

http://www.lba.de/SharedDocs/Downloads/DE/NfLs/Flugbetrieb/Liste_relevante_NfL.html

PDF herunterladen und auf Seite 2 nachschauen. 

Bundesverkehrsministerium: 

http://www.bmvi.de/DE/Home/home_node.html

Dort eingeben von "Drohnen" in die Suchmaske 

Deutscher Aeroclub (DAEC):  

http://www.daec.de/startseite/

Dann eingeben von "Drohnen Versicherung" führt zur "Anlage zur Luftfahrtversicherung AMU 760/00" als PDF mit dem Thema "Halter-Haftpflichtversicherung für Flugmodelle" 

Oder die jeweiligen Landesluftfahrtbehörden fragen. Aber auch Deine Versicherung sollte Auskunft geben können. 

Und die Eingabe passender Suchbegriffe in die Suchmaschine Deines Vertrauens führt mit Sicherheit zu Adressen von Versicherungsunternehmen, die eine Haftpflichtversicherung anbieten. 

Bei der größe muss man meine ich sogar eine haben da man damit viel zu viel quatsch machen kann. Und eine ganze menge blöder sachen können passieren wenn man damit nicht richtig fliegen kann.

Ok danke. Fürchte ich werde nicht um eine Versicherung herumkommen. Naja bei dem Preis den man für die Drohne bezahlt auch nicht gerade das Ende der Welt.

1
@ludevico

Man darf auch nicht überall fliegen. sonst kann es ne menge stress mit der Flugsicherung geben.

0

Eine Versicherung wäre definitiv zu empfehlen.

Ok, komm ich wohl nicht dran vorbei. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?