Braucht man für einem Shiba Inu eine Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo :) ich bin selbst auch langjährige Besitzerin eines Shiba inu ich war davor schon im Besitz anderer Hunderassen und muss sagen dass der Shiba inu sich natürlich in seinem Wesen von anderen Hundrassen deutlich unterscheidet. Er ist sehr schwer zu erziehen beziehungsweise hat einen sehr starken eigenen willen was eine Erziehung relativ schwierig macht. Es ist nicht unmöglich einen Shiba zu erziehen. Es ist auch nicht unmöglich ihn so zu erziehen, dass er frei laufen kann, aber dennoch sollte dir bewusst sein, dass man hier deutlich mehr Arbeit hineinstecken muss als bei einem "normalen Hund" zudem ist ein Shiba ein echtes Kraftpaket welches jeden Tag ausgepowert werden will da er sonst anfängt frustrierend alles an Möbeln zu zerstören 😄 Bei meinem Hund der leider einen sehr starken eigensinnigen Kopf hat ist eine normale Hunde Erziehung fast nicht möglich. man muss eine regelrechte Umkehrpsychologie einsetzen damit der Hund auf Tricks herein fällt. Um ein Beispiel zu nennen, wenn ich mit ihm Gassi gehen möchte und er will nicht mit weil er die Leine sieht und rennt davon und er sich einen Spaß daraus macht zu flüchten und es für ihn ein regelrechtes Versteckspiel wird, dann zähle ich bis drei und wenn er dann nicht kommt ,dann hat er Pech gehabt. Dann gehe ich ohne ihn und habe ohne ihn Spaß und er wird nach einigen Minuten an der Tür stehen und sich fragen, wo war Frauchen und warum war ich nicht dabei😄. Mein zweiter Shiba ist aktuell acht Monate alt und die pubertäre Zeit ist wirklich ein Horror. Für jemanden ohne Hundeerfahren könnte dies eine Zeit sein in der so manch einer das Handtuch wirft .oft landen solche Hunde gerade in diesem Flegelalter in Heimen.😪 Dennoch gibt es natürlich auch Zeiten, in denen ich froh bin einen Shiba inu besitzen zu dürfen 😉 Denn diese Hunde sind wahnsinnig intelligent, verschmust und bereiten viel Freude, wenn man sich und dem Hund den Gefallen tut, ein Experte für diese Rasse zu werden.😉 Aber an deiner Stelle hätte ich wahrscheinlich mit 15 Jahren weder die Zeit noch die Geduld gehabt mich mit so einer Rasse auseinandersetzen zu wollen. Du wirst wahrscheinlich sowieso in 1-2 Jahren schulisch sehr sehr eingespannt sein, mit Oberstufe Abitur etc. und der Hund wird traurig neben dir sitzen und aus dem Fenster gucken, um das ganze mal zu überdramatisieren 😉 Es gibt soviele schöne Hunderassen, die zwar auch viel Arbeit und Zeit erfordern, die aber dennoch einfacher zu Händeln sind. Ich muss dir leider sagen, dass auch ich dir eher davon abrate. Lieben Gruß ps. Ich hab diesen Text mit Siri eingesprochen 😄 Das erklärt die fehlenden Satzzeichen 😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EXCLVSIV
22.05.2016, 12:46

Danke für deine Antwort 😊

0

Ein Shiba Inu hat nichts in Kinder Händen und auch nicht bei Anfängern verloren.

Zudem sucht man nicht online nach Welpen, zumindest nicht so.

Man geht über www.vdh.de und setzt sich mit Züchtern auseinander.

Und glaub mir bei deiner Unwissenheit wird der Hund dir und deiner Familie vermutlich das Leben zur Hölle machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 15 kannst du keinen Hund kaufen, machen aber sicher deine coolen Eltern.
Hast du oder deine Eltern Hundeerfahrung?
Wie alt sind die Katzen? Freigänger?

Ich persönlich würde abraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EXCLVSIV
01.05.2016, 12:03

Ja, danke für deine Antwort

0

Ist dir bewusst, wie dickköpfig, eigenständig und nur bedingt erziehbar ein Shiba Inu ist?
Dazu mit einem sehr ausgeprägten Jagdtrieb, was den Freilauf teilweise unmöglich macht.

Sorry, aber ich bezweifle stark, das du dich mit der Rasse wirklich auseinander gesetzt hast. Da war vielleicht ein-/zweimal Bildersuche von ausgewachsenen Shibas und Welpen und ggf. noch einen Text über diese Rasse überflogen aber das war's dann auch, oder?
Was dich wirklich dazu antreibt, diese Rasse haben zu wollen, ist das Aussehen der Hunde.
Oder liege ich da falsch?

Abgesehen davon kannst du dir überhaupt keinen Hund zulegen. Wenn, können das deine Eltern, aber nicht Du. - Anhand des Textes rate ich dir/euch Abstand von dieser Idee zu nehmen.

Und nein, man braucht keine Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EXCLVSIV
01.05.2016, 12:02

Du hast leider recht :(

0

Shiba Inu fallen nicht unter die Kategorie "Kampfhund". Deswegen sollte man trotzdem erwähnen dass das eine außergewöhnliche Rasse ist und man sich mal nicht eben einen anschaffen sollte sondern sich vorher damit auseinandersetzt.

Und ja, mit 15 kannst du dir nicht selbst einen Hund kaufen... auch deinen "coolen" Eltern würde ich davon abraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EXCLVSIV
01.05.2016, 11:49

Sorry, das klang ziemlich bescheurt mit dem cool :/

0

Was möchtest Du wissen?