Braucht man für ein Gewerbe ein eigenes Konto?

8 Antworten

Zunächst mal zwingt dich keiner dazu. Allerdings reagieren die meisten Banken recht allergisch, wenn die bemerken, dass du dein Konto gewerblich nutzt. Und gewöhnlich fällt das recht schnell auf, weil sich dadurch natürlich plötzlich das Aufkommen an Buchungsposten enorm erhöht. Kann sein, dass die dann dein privates Girokonto in ein schweineteures Geschäftskonto umwandeln.

An deiner Stelle würde ich mich daher gleich nach einem Geschäftskonto umsehen, das einigermaßen günstig ist. Wir haben mal einen Artikel darüber geschrieben, wie man ein geeignetes Geschäftskonto findet, der hilft dir sicherlich weiter: http://www.gruenderlexikon.de/blog/2009/04/02/soll-ich-bei-einer-direktbank-oder-sparkasse-volksbank-mein-geschaeftskonto-eroeffnen-faq-21/

Ein zweites Konto ist besser, schon wegen der Übersichtlichkeit.

für einen Nebenjob reicht mit Sicherheit zumindest anfangs das Privatkonto aus. Vom Finanzamt ist es zumindest nicht vorgeschrieben, hierzu ein getrenntes Konto zu führen. Aber da Du wahrscheinlich eh Online-Banking hast, gibt es auch die Möglichkeit, bei der Postbank ein kostenloses Konto einzurichten, wenn der monatliche Geldeingang mindestens 1000 € beträgt und auch bei anderen gebührenpflichtigen Banken sind dann die Gebühren ziemlich gering und zudem als Werbungskosten steuerlich absetzbar.

Gewerbeanmeldung mit einem Ton-/Aufnahmestudio ohne Ausgaben und Einnahmen?

Hallo, ich betreibe in meiner "Freizeit", also neben meinem eigentlichen Job, ein Aufnahme- bzw Tonstudio (Für Hörspiel-, Musik- und Kurzfilmproduktionen), mit welchem ich eigene Produktionen kostenlos im Internet anbiete (zum Download oder als Video bei Youtube). Auf lange Sicht ist auch nicht vorgesehen, dass ich Geld hierfür verlange.

Ich würde gern dieses Studio als Gewerbe anmelden um mich beispielsweise im Falle eines unerwarteten Einnahmengewinnes (durch Youtubeeinnahmen, durch Aufträge von Bands für Demoaufnahmen oder durch den vereinzelten Verkauf von Bild/Tonträgern) abzusichern und zusätzlich die Möglichkeiten zu haben beispielsweise in der Metro einkaufen zu gehen. Mir ist klar, dass ich bei der Anmeldung eines Gewerbes Gebühren zahlen muss und auch in der Jährlichen Einkommenssteuererklärung meine Einnahmen und Ausgaben angeben muss. Die Frage ist, 1. ob ich das Gewerbe verliere, wenn ich weder Einnahmen (weil ich keine erziele) noch Ausgaben (ich will meine Ausgaben nicht vom Finanzamt "bezahlen lassen") angebe? 2. habe ich mit weiteren Kosten (abgesehen von der Anmeldung) zu rechnen?

Viele Grüße

...zur Frage

Gewerbe ohne Nutzung für Einkäufe?

Hallo zusammen, Ich möchte bei verschiedenen Großhändlern wie Metro und Würth und anderen bestellen.

Da diese ja nur für Gewerbetreibenen sind, braucht man natürlich irgenteine Form von Gewerbe.

Kann man ein Gewerbe anmelden, dieses laufen lassen, aber als ruhend mit 0,00€ Umsatz ohne weitere Kosten laufen lassen ?

Hat da wer Erfahrungen ?

Vielen Dank

...zur Frage

Gewerbe und neues Bank Konto?

Hallo ich bin 17 Jahre alt, Ich wollte ein eigenes Unternehmen gründen also ein Gewerbe beantragen.

Für meinen minecraft Netzwerk Server. Da mich der Server monatlich über 150€ kostet kann ich alleine die Server kosten nicht mehr decken..

Wollte ränge anbieten bis zu 50€ Und spielvorteile..

Soll ich mit meiner Mutter ein neues Bank Konto eröffnen und ein Gewerbe anmelden? Kann ein Gewerbe aber über mich laufen über meinen Namen mit Unterschrift meiner Mutter?

Habe schon einen Steuerberater, ab wann muss ich steuern zahlen?

...zur Frage

Muss ich Spenden versteuern?

Also ich habe momentan einen Spiele Server, auf dem man Spenden kann und dafür Ränge und Vorteile erhält. Meine Ausgaben sind größer als meine Einnahmen. Muss ich das anmelden und versteuern? Bin minderjährig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?