Braucht man für das Studium zum Architekten ein volles Abitur oder reicht Fachabitur?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Antwort für Deutschland (in Österreich kenne ich mich diesbezüglich nicht so genau aus): Du kannst Architektur (mit Fachhochschulreife - das sog. "Fachabitur") an Fachhochschulen studieren und Du kannst Architektur (mit allgemeiner Hochschulreife=Abitur) an technischen Universitäten studieren. Abiturienten können auch an Fachhochschulen studieren, Leute mit Fachhochschulreife aber nicht an Universitäten. In Zeiten des Bachelor/Master ist es nicht so wichtig, wo man studiert (es sei denn, man will später im "Öffentlichen Dienst" arbeiten). Das Architekturstudium an Fachhochschulen ist praxisorientierter, das an Universitäten wissenschaftstheoretischer angelegt und ermöglicht auch eine Promotion. Manchmal (und inzwischen immer öfter) bezeichnen sich Fachhochschulen als "Hochschule für...". Es sind und bleiben aber Fachhochschulen!

kann es sein, dass du ein bisschen faul bist? du kannst dir deine frage selbst beantworten, indem du google nutzt. wenn du da z. B. "QArchitekturstudium Heidelberg Zulassungsvoraussetzungen" eingibst, erscheint folgender text: Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt: Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur) Fachhochschulreife Fachbezogene berufliche Qualifikation ohne Eignungsprüfung, gem. § 59 I LHG Baden-Württemberg d.h. Meisterprüfung (HwO) o.ä. berufliche Fortbildung (z.B. Fachwirt IHK) in einem fachlich entsprechenden Bereich und Beratungsgespräch oder mit Eignungsprüfung, gem. § 59 II LHG Baden-Württemberg, d.h. abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem fachlich entsprechenden Bereich und in der Regel eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem fachlich entsprechenden Bereich Persönliches Bewerbungsgespräch

Voraussetzung ist außerdem für alle ein Vorpraktikum von mindestens 4 Wochen, das bis spätestens zum Ende des 3. Semesters nachgewiesen werden muss. Das Vorpraktikum dient dem Erwerb von Grundkenntnissen im Bauzeichnen und in der Bauorganisation sowie in einem Bauberuf. Die Aufteilung der Ausbildungszeit des Vorpraktikums setzt sich zusammen aus den Tätigkeiten in einem Architekturbüro sowie in einer Baufirma mit Baustellenbetrieb. 77 und so weiter und so fort // dir dürfte bekannt sein, dass es in deutschland die bildungshoheit der länder gibt und dementsprechend Studiumszulassungen länderabhängig variieren können. Also entscheide dich für eine bestimmte Universität und guck dann, welche Infos dir die website der entsprechenden Uni gibt.

Was möchtest Du wissen?