Braucht man für das Rode Procaster Mikrofon ein Mischpult oder sonstiges, damit man damit sofort Lets Play's aufnehmen kann?

1 Antwort

Es geht auch ohne, aber es ist nicht zu empfehlen. Die Qualität wäre dann so schlecht, dass du dir auch gleich ein 20€-Micro hättest kaufen können.

Ein Mischpult mit einer ausreichenden Qualität gibt's leider erst ab 200€, daher rate ich dir zu einem Interface. Gute Qualität für weniger Geld. Z.B.: Focusrite Scarlett Solo oder Steinberg UR12 (beide ~90€).

Tu dir selbst einen Gefallen und kauf kein Behringer-Pult, auch wenn sie noch so verlockend billig sind. Fürs Recorden reicht die Qualität leider nicht. Daran würdest du keine große Freude haben.

Was möchtest Du wissen?