Braucht man einen 'Kleinen Waffenschein' um Munition für Gaspistole zu kaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kleiner Waffenschein: Gaspistolen können ohne Waffenschein von allen Personen über 18 Jahre gekauft werden. Sie brauchen weder für den Besitz, den Kauf oder den Transport eine Erlaubnis. Auch das Führen innerhalb Ihres Besitzes (Wohnung,Grundstück,Geschäfträume) ist nach wie vor ohne Genehmigung erlaubt. Munition erhalten Sie auch weiterhin ohne jede Einschränkung

Nur wenn Sie Ihre Gaspistole in der Öffentlichkeit zugriffsbereit d.h in der Tasche oder im Holster am Gürtel tragen wollen brauchen Sie den kleinen Waffenschein. Diesen können Sie bei Ihrer zuständigen Behörde (Polizei,Gemeindeamt,Landratsamt etc) ohne Angabe von Gründen beantragen.

http://www.gaspistolen.org/Kleiner_Waffenschein/kleiner_waffenschein.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Der Besitzer von Waffen und Munition hat ganz allgemein die erforderlichen Vorkehrungen zu treffen, um zu verhindern, dass sie abhanden kommen oder Dritte sie unbefugt an sich nehmen. Als Mindeststandard für die Aufbewahrung von erlaubnisfreien Waffen ist ein festes, abgeschlossenes Behältnis anzusehen."

Quelle: http://www.landkreis-guenzburg.de/uploads/tx_z7lkce/30_-_Schreckschusswaffen.pdf

Munition muss wahrscheinlich auch weggesperrt werden.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleHater
20.10.2012, 15:42

Oh, sry ich habe "Waffenschrank" gelesen.

Was die eigl. Frage angeht, hat das glaube ich mit der Stärke der Waffe zutun (Joule). Weiß ich aber nicht genau.

0

Den kleinen Waffenschein brauchst du nur um eine Schreckschusswaffe in der Öffentlichkeit zu führen. Wenn du auf deinem eigenen Grundstück an Silvester schießen willst brauchst du ihn nicht. Die Munition ist auch frei ab 18 Jahren zu kaufen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?