Braucht man eine Überweisung

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

das ist momentan etwas verwirrend.Manche Praxen verlangen keine..oder nur,wenn der überweisende Arzt besondere Mitteilungen oder Befunde auf der Überweisung für den Kollegen vermerkt. Andere Fachärzte bestehen auf einer Ü. Am Besten du rufst kurz an und fragst,ob sie erforderlich ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst zwar mit der Karte direkt zum Facharzt gehen, das ist aber nicht im Sinne des ERfinders. Dein HA bekommt nur einen Artzbericht wenn er dich zum FA überweist. Ansonsten must Du sehen wie die Befunde alle zu Deiner Krankenakte kommen.

Besser ist es immer eine Überweisung vom HA zu haben, denn so bekommt er auch Mitgeteilt welche Medikamente oder weiteren Behandlungen notwendig sind. Er kann dann in Absprache mit dem FA die Behandlung oder Medikation oder ggf. sogar eine Folgebescheinigung bei AU ausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich brauchte keine mehr .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wurde mir jedenfalls vor 2 Monaten gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Spezialisten an.

In der Regel ist eine Überweisung notwendig, da der Hausarzt entscheidet, zu wem du musst und damit nicht jeder zum Spezialisten rennt, ohne zu wissen, dass man tatsächlich dort hin muss.

Frage am besten bei dem Orthoäden nach, ob eine Überweisung notwendig ist.

Zuletzt habe ich mich um einen Urologen kümmern müssen, nur einer wollte keine Überweisung und zu dem bin ich auch hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?