Braucht man eine Nudelmaschine?

10 Antworten

Also ich habe eine - und seit ich sie gekauft habe, steht sie im Schrank. ^^ Ich habe sie jetzt in den Keller geräumt, da wird sie dann wohl die nächsten Jahre verbringen. (Aber immerhin hab ich eine!)

Was liegt sonst noch alles im Keller ;-)

0

Hi Biff,

Erfahrungsgemäß lohnt sich ein Pastamaschine immer sofern du gerne Nudel ist, und vorallem bei etwas "dickeren" Nudeln. Da kommt der Geschmack einfach viel besser raus als bei den getrockneten aus dem Supermarktregal. 

Prinzipiell kann man die Nudel auch ohne Maschine mit viel Kraft und einem Nudelholz selbst machen, aber mehr Möglichkeiten und eine deutliche einfacherer Handhabung bietet natürlich eine Nudelmaschine.

Schau am besten mal hier vorbei, das werden ein paar gute Nudelmaschinen vorgestellt:

http://www.kitchenagents.de/nudelmaschine-pastamaschine/

Viele Grüße

 - (Nudeln, Pasta, pastamaschine)

Selbst gemachte Nudeln sind auf jeden Fall besser als gekaufte. Du bekommst eine Konsistenz des Teigs, die sich von den industriell erstellten Nudeln deutlich unterscheidet.

Leider ist das ganze mit etwas Arbeit verbunden, und man benötigt eine Pastamaschine. Zum Glück sind Pastamaschinen gar nicht so teuer. Ich habe eine von Marcato mit Motor, siehe dort: http://www.nudelmaschine-test.de/tests/marcato-atlasmotor-150-nudelmaschine-mit-motor-test/ - und bin damit sehr zufrieden. Ich habe so ungefähr 100 Euro dafür bezahlt.

Da ich die Maschine alle zwei Wochen benutze, um zwei bis drei Portionen Pasta zu machen, hat sie sich für mich schon lange gerechnet.

Was möchtest Du wissen?