Braucht man eine Genehmigung des Nachbarns für das Aufstellen eines Gartenzauns?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Falls der Zaun von einem Zaun-Fachbetrieb aufgestellt werden soll, dort nachfragen. Solche Unternehmen wissen sehr gut über die rechtlichen Rahmenbedingungen am Ort bescheid. Leider sind diese Bedingungen nicht bundesweit einheitlich. Möglicherweise muss man den Zaun z. B. 15 cm von der Grundstücksgrenze zurücksetzen oder ähnliche Auflagen einhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann von gemeinde zu gemeinde unterschiedlich sein. frag mal auf dem amt nach. normalerweise darfst du dein grundstück bis zu 1.5m (bei uns) einfrieden ohne nachbars zustimmung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du muss es in dein Grundstück stellen!! du darfst allerdings deinen nachbarn die sonne nicht kaputt machen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FridaGT
01.04.2009, 20:39

Die Sonne kommt von einer ganz anderen Seite bei uns.

0

Da gibt es sogar ganz klare Vorschriften, meiner Meinung nach ist bei 1,80 m schluß.Aber:Bei der Stadt oder Gemeinde nachfragen, die wissen genau Bescheid u. dann kann der Nachbar nichts machen. (vorher aber in jedem Fall informieren , was Ihr vorhabt u. dann einfach machen, egal was Er sagt. mfg df

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einen so hohen Zaun wirst Du das Einverständnis der Nachbarn brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FridaGT
01.04.2009, 20:36

Dann können wir´s vergessen, wenn die nicht mal erlauben, dass wir den Maschendrahtzaun ersetzen.

0

Fragt bei der Gemeinde nach. In der Regel kann man bis 1,80 m ohne Nachfrage einen Sichtschutzzaun aufstellen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?