braucht man das führungszeugniss?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du als Verkäuferin arbeiten willst musst du auf jeden Fall ein polizeilliches Führungszeugnis abgeben, da die im Geschäft wissen wollen, ob du schonmal straftätig geworden bist bzw. mal geklaut hast. Das bekommst du bei deinem Rathaus in deiner Stadt und es kostet ca. 7 Euro. Ich weiss nicht, was du genau gemacht hast und wann, aber eigentlch werden Einträge nie gelöscht Du bekommst auch nur einen Eintrag, wenn du damals eine Anzeige bekommen hast. Hast du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Führungszeugnis benötigst du dann, wenn es der -zukünftige- Arbeitgeber verlangt. Die Löschungsfristen sind unterscheidlich, schau mal in das BZRG, ab § 45.

Aber nicht alles, was im BZR gespeichert ist, taucht auch im Führungszeugnis auf. Siehe dazu § 32 BZRG:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es der AG fordert, ja! Für die weitere Frage müsste man wissen, auf welcher Grundlage Einträge entstanden sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an was du angestellt hast.

Und Jein, große Kaufhausketten verlangen schonmal ein Führungszeugniss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf das Unternehmen an, ob sie eins möchten, die Einträge werden NIE gelöscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volker13
08.11.2010, 19:40

Letzteres ist völlig falsch. Schau mal ins Bundeszentralregistergesetz

0

Kann sein dass dein Arbeitgeber so eines verlangt, muss aber nicht.

Gelöscht werden sie, glaube ich, nicht. Aber bin mir nicht so sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?