Braucht man Brot und Vollkorn in seiner Ermährung?

6 Antworten

Nein, man braucht definitv kein Brot oder Getreide in der Ernährung. Im Gegenteil, der Verzicht auf Gluten entlastet den Darm und Getreide gehört eher zu den mikronährstoffarmen Lebensmitteln.

Was aber ganz wichtig ist, sind ausreichend bzw. ein großer Anteil Ballaststoffe! Also nicht Vollkornbrot durch Zuckerwürfel ersetzen, sondern durch Gemüse! Das scheinst du ja zu tun.

Auch Reis gibt es in der Vollkornvariante :-)

Abgesehen davon sollten die Kohlenhydrate nicht den Hauptbestandteil der Ernährung bilden.

So weit ich das herauslesen kann, ernährst du dich ausgewogen.

Naja, "brauchen" ist relativ. Brauchen tut man es nicht zwingenderweise. Allerdings sind Vollkornprodukte langfristig schon deutlich gesünder als Fleisch, Fisch oder Milchprodukte. Man muss Getreide auch nicht zwingenderweise als Brot oder Nudeln essen, es gibt auch andere Möglichkeiten.

Was möchtest Du wissen?