Braucht man bei Kontaktlinsen eine andere Stärke als bei einer Brille?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oh Ja!! Am besten den Optiker das machen lassen. der macht es umsonst und hat auch den besseren Kontakt zum Linsenhersteller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Erstmal: Bei einer Änderung der Sehstärke musst du die Linsen separat nochmal kontrollieren lassen, da sich Brillen- und Kontaktlinsenwert unterscheiden. Auf eigene Faust klappt das nicht. Um die Frage ansonsten richtig zu beantworten, wüsste ich gerne, ob du weit- oder kurzsichtig bist. Du hast hier keine Vorzeichen vor die Werte geschrieben.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Kontaktlinsen liegen die Korrekturwerte im Allgemeinen niedriger als bei einer Brille. Das kommt daher, da sie optimal auf dem Auge korrigieren. Allerdings musst Du, bevor Du Kontaktlinsen holst, diese wieder anpassen lassen, denn Du schreibst ja, dass sich die Werte verändert haben. Und es würde nichts bringen, da wieder die alten Werte zu nehmen - denn die Korrektur soll optimal sein.

Andererseits kann ich nicht verstehen, wie man wieder auf eine Brille "umsteigen" kann, mit all´ den Nachteilen. Ich habe jetzt seit über vierzig Jahren Kontaktlinsen - und eine Brille kommt höchstens im äußersten Notfall in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaibos
11.07.2011, 22:23

"Bei Kontaktlinsen liegen die Korrekturwerte im Allgemeinen niedriger als bei einer Brille." - Stimmt so nicht ganz, ist nur bei Kurzsichtigkeit der Fall.

0

Was möchtest Du wissen?