Braucht man bei Innenrenovierung den roten Punkt (Baustellenschein)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, das Baurecht ist Ländersache daher ist es schwierig ein klare Auskunft zu geben. Solange du "nur" Bodenbelag oder streichst, tapezierst usw ist es Genehmigungsfrei. Die Fenster z.B. kannst du auch tauschen ohne, wenn das Haus nicht unter Denkmalschutz steht. Die vorhandene Heizung geht auch noch aber wenn es eine ganz andere Heizung werden soll ist es schon wieder ein Genehmingungsfall und natürlich, wie schon geschrieben wurde, wenn an der Bausubstanz etwas geändert wird Stichwort Statik muß ein Antrag gestellt werden. Das Dach kannst du auch ohne Genemigung neu decken sofern es die selbe Farbe hat.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wenn für die Renovierungsarbeiten ein genehmigungspflichtiges Bauantragsverfahren eingereicht wurde, dann darf man nicht ohne den roten Punkt beginnen. Er regelt die Baufreigabe. Hat man den roten Punkt noch nicht, fehlen meist noch Unterlagen die benötigt werden beim Bauamt.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
2

Auch wenn man nur innen renovieren will?

0
46
@lizzy101

Das kommt drauf an... Wenn du innen renovierst und veränderst statisch tragende Teile, dann ist in der Regel auch ein Bauantrag notwendig. Das hat nix mit innen oder aussen zu tun!

0

Du musst prüfen, ob dein Bauvorhaben genehmigungspflichtig ist. Wenn ja, musst du einen Bauantrag stellen, in Folge dessen du einen "roten Punkt" zur Baufreigabe bekommen würdest.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Ablauf einer Hausrenovierung/sanierung?

Hallo,

kann mir jemand folgende Arbeitsschritte in eine Zeitlich richtige/vernünftige Reihenfolge bringen?

Wir haben ein altes Haus welches nun komplett renoviert/saniert wird, alles was möglich ist wird in Eigenleistung gemacht, der Rest die Profis.

Aktuell wurde: Holz-Wand und Deckenverkleidung entfernt, Boden + Estrich entfernt.

Folgendes wird nun kommen:

  • Einige Wände entfernen
  • Türe versetzen
  • Dach dämmen
  • Elektroleitungen und Schalter, Licht legen
  • Innenwände und Decke mit Rigips verkleiden
  • Fussbodenheitzung verlegen
  • Estrich
  • Fliesen und Parkett
  • Wände,Decken verputzen

Die Wände sind derzeit von Innen mit 5-10cm gedämmt, wir möchten später einmal von aussen dämmen und auch neue Fenster einsetzen (in 1-2 Jahren).Kann die derzeitige Dämmung hinter den Holzlatten bleiben und einfach mit Rigips verkleidet werden, oder sollte diese entfernt werden oder ggfl gegen besseres ersetzt ? Auch im Hinblick auf die spätere Aussendämmmung?

Gibt es noch weitere/andere Schritte die vor den obigen Steps gemacht werden sollten?

Schonmal vielen Dank!

...zur Frage

Bodenaufbau für Bad auf Holzbalkendecke

Hallo,

wir renovieren gerade ein altes Haus mit Holzbalkendecke. Im 1. Stock wurde die Höhe der Balken mit 4cm-Bohlen ausgeglichen. Darauf wird eine Sparschalung aus Holzbrettern/dielen verschraubt (2,4cm) und dann kommen noch 2,5cm OSB-Platten darauf (verklebt/schwimmend verlegt) und letztendlich der jeweilige Fußbodenbelag.

Jetzt sind wir aber nicht sicher wie wir den Aufbau fürs Bad machen sollen. (Gekauft sind eigentlich schon die 60x30er Fliesen)

Die Zimmerer die den Boden ausgeglichen haben meinten einfach die OSB-Platten statt kleben verschrauben und darauf dann die Fliesen.

Eine anderer Vorschlag: Zwischen die Balken einen Fehlboden machen und bis zum Balken bündig mit Leichtestrich füllen. Dann Duschwanne setzen und noch ein paar Zentimeter Estrich. (bodengleich wär halt schön)

Wie würdet ihr das machen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?