Braucht man bei der DSL Umstellung ein anderes Kabel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei einem ISDN Internet Anschluss hat es ein ISDN MODEM. Das ist NUR für einen ISDN Modem-Zugang nutzbar. Das funktioniert NICHT mit ADSL.

Für ADSL brauchen Sie :

  • einen ADSL ANSCHLUSS, das ist ein Signal in einem speziellen Format auf Ihrer ISDN Leitung.

  • einen Splitter (das ist ein elektronisches Gerät was die für die vom Telefon benutzten Signale von den Signalen trennt, die für ADSL verwendet werden)

  • Einen ADSL ROUTER (lassen Sie sich KEIN ADSL Modem andrehen, das ist ein Sicherheitsrisiko)

  • Einen NETZWERK ANSCHLUSS an Ihrem Computer

Die Kabel werden mitgeliefert.

Wie unterscheiden Sie einen ADSL ROUTER von einem ADSL MODEM?: Ein ADSL MODEM funktioniert wie Ihr bisheriges Modem: Sie müssen sich vom PC aus "Einwählen". Ein ADSL ROUTER wird bei der Installation so konfiguriert, dass er sich eigenständig mit dem ADSL verbindet: die Daten die nötig sind um eine Verbindung herzustellen werden bei der Installation in seiner Elektronik gespeichert und er verbindet sich dann ohne Ihr Zutun mit dem Internet.

Das spart nicht nur unötige Manipulationen sondern ist auch wesendlich sicherer, wenn Sie zum Beispiel Internet Banking betreiben. Ein Router besitzt normalerweise einen Firewall, der Sie, wenigstens ein wenig, vor unberechtigten Zugriffen von aussen schützen kann.

Zudem haben die meisten ADSL Kunden eine "Dynamische IP Nummer". Das bedeutet, dass die Ihrem Anschluss zugeordnete IP Nummer ungefähr einmal pro Tag "erneuert" (=geändert) wird. Dann kommt es bei Modems vor, dass Sie sich "neu einwählen" müssen (dies obwohl es eine Option gibt die das verhindern soll, aber die funktioniert nicht immer).

Lassen Sie sich deshalb KEIN Modem aufschwätzen. Und vor allem keines mit einem USB Anschluss, damit ist ständiger Ärger zu erwarten.

Noch etwas: ADSL ist zwar relatif zuverlässig, es kann aber UNTERBRÜCHE geben. Wenn Sie auf eine immer funktionsfähige Verbindung angewiesen sind, dann schmeissen Sie das alte ISDN Moden NICHT weg. Es kann nötigenfalls eine Notverbindung aufbauen (wenn das ADSL nicht geht) und Sie können es auch wahrscheinlich als FAX benutzen (das geht mit einem ADSL Router NICHT).

Es gibt auch WiFi ADSL Router. Da brauchen Sie dann kein Kabel mehr. ABER dies ist nur dann sinnvoll, wenn Sie Ihren (oder Ihre) Computer nicht mit einem Kabel anschliessen können. Die Nachteile davon sind, dass WiFi eine elektromagnetishce Strahlung ist (das kann unter Umständen schädlich für Ihre Gesundheit sein ... man kann die dadurch entstehende Gefahr nicht sicher Evaluieren). WiFi Verbindungen sind zudem weniger zuverlässig und störungsanfälliger und vor allem LANGSAMER ... selbst wenn die Geschwindigkeit JETZT vielleicht noch reicht, in ein paar Jahren ist das dann langsamer als nötig.

Dazu braucht man genauere Informationen. Bekommst du einen reinen DSL anschluss oder nur DSL zu ISDN oder analog dazu? Es gibt verschiedene Möglichkeiten DSL zu bekommen. Hattest du vorher schon DSL?

Splitter: Teilt Telefonie und DSL. Router/ Modem und zwei Netzwerkabel. Wenn du über Funk online gehen willlst nur ein Netzwerkkabel vom Splitter zum Router Sup.. T-Onl..

Was möchtest Du wissen?