Braucht es Religionen überhaupt um das richtige im Leben zu tun?

 - (Liebe, Psychologie, Leben)

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist lediglich eine häufig und gern verbreitete Lüge der "Gottes"-anbeter. Sie versuchen dadurch, der "Religion" einen Stellenwert zuzuschieben, der sich durch absolut nichts rechtfertigen lässt.

Auch ich bin ohne "Religion" aufgewachsen und führe ein Leben ohne Kriminalität, Drogen und Gewalt.

Sage ich doch, geht bestens auch ohne. Aber uns muss auch bewusst sein, dass der durchschnittliche Mensch der grösste Teil der Menschheit ausmacht.. was gewisse Anhänger von gewissen Religionen eben so zum besten geben und alles andere als friedlich im Herzen sind. Da kann Religion aber auch ziemlich schaden.

1
Von Experte Sternchen700 bestätigt

Hallo, liebe Lucy !

Das brauche ich persönlich mit Sicherheit nicht.

Was nutzt mich die Religion, wenn ich eine verkorkste Kindheit habe, und mir Keiner eine gute Erziehung beibringen kann? ------ nichts!

Education, Liebe und Geborgenheit, das gehörte zu meinem Erwachsenwerden, und das hat mich geprät, und nicht die Religion.

Mit lieben Grüßen, Renate.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen Dank, liebe Lucy.💟

2
@Renate2804

Ich danke dir auch liebe Renate :))

Gut zu wissen dass viele auch nur ihren Menschenverstand nutzen. 👍❤️

1

Hallo, Idecisive, vielen Dank für deine Bewertung.

0

Man braucht dafür keine Religionen, wenn man schon weiß, was gut und schlecht ist, falls es objektives gut und schlecht überhaupt gibt. Religionen bzw. innerhalb von Religionen versucht man oft eine moralische Basis zu errichten, aber wenn du auch ohne sowas weißt, was gut und böse ist, brauchst du keine Religion anzugehören.

Ich bezweifle jedoch sehr stark, dass du das weißt. Man weiß nicht einmal ob objektive moralische Werte existieren, und dein "gesunder Menschenverstand" ist nur deine Meinung.

LG

König Gilgamesch von Uruk

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Im Gegenteil (Ps.53,2; Offb.17,1-4; 12,9).

Diese "Glaubensrichtungen" werden in Bälde abgeschafft (Offb.20,2).

Woher ich das weiß:Recherche

Nein, Religion ist nicht nötig, es ist eine Menschen "Erfindung". In Religionen geht es Hauptsächlich um Macht und Geld. Daher ist sie eher hinderlich, um mit Gott in Verbindung zu kommen. Ihm ist es so ziemlich egal welcher Glaubensgemeinschaft wir angehören. Hauptsache wir lieben Ihn und Er uns. 🥰

"Um mit Gott vereint zu werden, braucht man keiner bestimmten Religion anzugehören und muß auch weder seine Konfession noch seine gesellschaftliche Stellung aufgeben. Ganz unabhängig davon kann jeder Gott inwendig begegnen."

-Sant Kirpal Singh

Was möchtest Du wissen?