braucht er schon taschengeld mit 3 jahre?

Support

Liebe/r Sabine198219,

Deine Fragen sind z.T. recht schwer zu verstehen. Bitte achte zukünftig darauf, Deine Fragen klarer zu formulieren, damit sie hilfreich beantwortet werden können und lies Dir evtl. noch einmal unsere Richtlinien unter www.gutefrage.net/policy durch. Danke und viele Grüße, Sophia vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Ich hab mich das auch eben gefragt. Ich bin Au-Pair und die haben hier daheim bei der 3- Jährigen schon ein Sparschwein stehen.

Ich wollte was süßes machen und ihr meine 1-2 cent Groschen reinwerfen. (insgesamt 5 cent). Aber dann hab ich mich gefragt, ob das okay ist einer 3 - Jährigen schon aufzuzeigen was Geld ist. Ich denke, mit drei schon zu wissen, welch Bedeutung Geld eigentlich hat ist noch nicht so gut.

Da bin ich aber vielleicht auch etwas Eingenommen, da ich erst sehr spät "Taschengeld" bekommen habe. Als ich dann mal monatlich 20 Mark bekommen habe mit 16 kam ich vollkommen damit zurecht. Ich hatte das "uncoolste" Handy aber sollte es haben, da es eine praktische Methode war rauszufinden wo die pupertärenden Kinder stecken. ;-)

Davon habe ich mir dann mal ein "cooles" Oberteil gekauft und hatte somit was zu tragen, was für mich immer totaal toll war.

Ich habe dadurch mehr draussen mit freunden gemacht statt mit ihnen "shoppen" zu gehen oder in irgendwelchen Kafé's rumzuhocken.

Deswegen bin ich mit 24 auch noch nicht Mutter, hab anstand und weiß mit Menschen umzugehen! Bin nebenbei erwähnt auch jemand, der sehr gut mir Geld umzugehen weiß und um Gotteswillen niemand der sich nichts leistet.

Also. Nein! Mit 3 Jahren schon Taschengeld zu bekommen finde ich echt zu Früh!

Also drei Jahre halte ich noch für etwas zu früh. Ich denke, dass man mit dem Schulalter anfangen sollte, Taschengeld zu geben. Am Anfang wöchentlich und später, so mit 10 Jahren, dann monatlich.

Nein. Elterliche Zuneigung reicht.

Was möchtest Du wissen?