Braucht eine Katze ständig Zugang zu Futter, Wasser & Toilette?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Mein Fazit aus bislang 11 Antworten inkl. Kommentaren:

Wenn Deiner Katze - was ja wohl unbestritten ist - auch nachts Futter, Wasser und die Katzentoilette zur Verfügung stehen sollen (möglichst außerhalb des Schlafzimmers), gleichzeitig aber die Katze bei ver- bzw. geschlossener Tür bei Dir im Schlafzimmer schlafen soll, dann fällt mir als Lösung des Problems spontan eine Katzenklappe in der Schlafzimmertür ein... (natürlich nur, falls erlaubt (Vermieter?!) und technisch machbar).

Alles Gute Dir und Deiner Fellnase!

Gute Idee. :)

Wenn man seine Tür ausmisst und ein "übliches Standartmass" hat, kann man auch ne billige Tür oder eine mit Kratzern (runtergesetzt) aus dem Baumarkt kaufen und dort die Katzenklappe einsetzen.

Die orginale Tür bleibt dann erhalten und wird bei Einzug wieder eingebaut.

1

Das mit der Katzenklappe habe ich mir auch schon gedacht.

Vermieter erlaubt sowas jedoch nicht und wir werden in vermutlich einem halben Jahr eh wieder ausziehen (zum Glück..)

Und da werden wir dann normalerweise unser eigenes Haus kaufen und da werden wir ja wohl uns selbst erlauben dürfen eine Katzenklappe einzubauen :'D

1
@Fantasiewelt

Herzlichen Dank für das Sternchen! <freu>

Bis zum Umzug könntet Ihr Euch ja ggf. noch den Vorschlag von konzato1 (s.o.) überlegen, die originale Schlafzimmertür gegen eine preiswerte Zweittür mit Katzenklappe auszutauschen, und beim Auszug dann die unversehrte Originaltür wieder einzuhängen.
Die Katzenklappe würdet Ihr dann im neuen Heim weiterverwenden können, blieben also nur die Kosten für die (dann wahrscheinlich überflüssige) Zweittür (und u.U. für den Einbau der Katzenklappe).

Alles Gute Euch und der Fellnase!

0

Meine Katzen wechseln öfter mal ihre Schlafplätze und haben aus dem Grund Zugang zu allen Räumen, also auch zur Küche, wo für den Notfall über Nacht immer Trockenfressen steht und zum Bad, wo die Katzenklos sind.

In meinem Haus gibt es keine geschlossenen Türen, denn Katzen sind zu allem auch noch ziemlich neugierig und wollen gerne wissen, was Du in Deinem Schlafzimmer so treibst.

Du hast also 2 Möglichkeiten, entweder alles bleibt, wie es ist, oder Du schliesst die Katze aus Deinem Schlafzimmer aus, was sie wahrscheinlich nicht verstehen wird.

Ich denke mal, dass Dich niemand nachts klauen wird, also solltest Du Deine Paranoia überwinden und wenigstens die Türe einen Spalt offen lassen.

Wenn die Katze im Schalfzimmer schlafen soll, dann muss da auch ein Klo stehen. Hast du nur eins, oder was?! Das ist ohnehin nicht gut. 

Bei mir stehen in allen Räumen, die von den Katzen genutzt werden, Katzenklos, bzw. sind die Räume offen, sodass die Klos jederzeit erreichbar sind. Und Zugang zu Wasser muss ein Haustier immer haben.

Also Wasser ja (Tiere sollten immer Zugang zu Wasser haben), Klo ja (sonst machet sie noch woanders hin - schon erlebt als mein Bruder unabsichtlich die Tür nach oben geschlossen hat und die Katzen "auf der falschen Seite" waren). Futter aber nicht unbedingt, meine kriegen ausschließlich nassfutter und in der Nacht schlafe ich also warten sie bis zur Früh und schlagen dann richtig zu.
Kannst du die Tür denn nicht einen spalt offen lassen? Alternativ ne Katzenklappe in die Schlafzimmertür (falls möglich/erlaubt)

Katzen sind Nachtaktiv...also lass die Zimmertüre offen...damit sie sich frei bewegen kann.

Du musst bestimmt auch ab und zu einmal in der Nacht aufstehen, weil du aufs Klo musst, durst oder gar hunger hast..eine verschlossene Türe würde dich stressen...

Warum sollte das einer Katze anders gehen ?

Gegenfrage..... Was brauchst Du? Hast du noch nie in der Nacht ne Toilette oder nen schluck Wasser gebraucht ;) also ich schon! Jedem Tier egal welches sollte 24std am Tag zumindest Wasser und ne Toilette zur Verfügung haben. Am besten Trockenfutter auch noch dazu.
Lass doch einfach die Türe nen Spalt auf und suche für das Futter und Katzenklo nen festen Platz wo es auch stehen bleibt. Dann weis die Katze auch wo se hin muß.

Zumindest zu Wasser und der Toilette sollte eine Katze immer freien Zugang haben. Sie muss ja genug trinken und wenn sie nicht auf das Klo kann, wird sie höchstwahrscheinlich woandershin machen.

Wenn du nicht willst dass sie notgedrungen ins Bett oder woanders hin macht solltest du unbedingt den Weg zum Klo frei machen....  Fressen und Trinken brauchen Katzen auch nachts da sie in der Regel nachtaktiv sind. 

Ich habe alle Jubeljahre mal die Nachbarskatze hier tage-/nächteweise bei mir, wenn besagte Nachbarin unterwegs ist und sich nicht kümmern kann.

Wenn ich da mal vergessen habe, nachts die Tür offen zu lassen oder Wasser hinzustellen, dann stubst mich die Kleine wach und "meckert" mich dezent an... (Wenn ich mich dann "kümmere", ist die Katzenwelt wieder in Ordnung.)

Wasser sollte nicht verwehrt werden essen muss nicht unbedingt sein über Nacht. Katzenklo sollte sie schon Zugang haben, ich denke du findest es auch nicht lustig wenn dir das verwehrt wird. Eine Katze kann es zwar aushalten aber toll ist es bestimmt nicht für das Tier.

Ihr den Zugang zu Wasser, Futter und aufs Klo zu kappen finde ich falsch. Wenn du alles woanders hin stellst, dann sorg dafür dass sie dahin kommt. Grade Katzen brauchen das nachts.

Katzen brauchen natürlich jederzeit Zugang dazu. Zumindest zur Toilette und zum Trinken. Nur weil es einmal ohne Toilette geklappt hat, heißt es nicht, dass es immer klappt.

wenn du alles aus dem Zimmer haben willst, solltest du zumindest die Tür einen Spalt offen lassen, dass sie zumindest die Möglichkeit hat, daran zu kommen. Das finde ich schon wichtig.

 

Da bin ich leider etwas paranoid, deshalb möchte ich die Türe nur sehr ungerne offen lassen.. :/

0

Natürlich muss sie auch nachts zugang zu wasser und katzenklo haben?!
Davon abgesehen, dass das grundbedürfnisse sind, sind katzen dämmerungs- und nachtaktiv

Mhm...? 
Meine Katze schläft die Nacht meistens durch.. also wirklich Nachtaktiv ist sie nicht.

1
@Fantasiewelt

Hauskatzen passen ihren Rhythmus manchmal an ihre Familie an. Wenn alle in der Nacht schlafen, tun sie das auch. Aber Freigänger bleiben manchmal nachts draußen und jagen oder streifen umher. Und auch Wohnungskatzen sind manchmal nachts wach und laufen herum. Oder sie wachen auf, weil sie mal müssen. Wenn dann dir Tür zu ist, hinterlassen sie dir eben dann ein "Geschenk" im Schlafzimmer.

2
@piumina

Ich bin durchaus manchmal nachts wach. Erstens werde ich manchmal wach, weil ich selber muss oder ich schlafe einfach (noch) nicht. Und wenn ich mich um die Katze meiner Schwester kümmere, wache ich manchmal nachts auf, weil sie im Zimmer oder im Flur herum läuft (Tür ist dann offen, wegen dem Klo) oder im Klo herumwühlt. Manchmal knabbert er auch ein Paar Bröckchen Futter (meine Schwester besteht darauf, dass er nachts auch Futter zur Verfügung hat, was ich nicht für nötig halte, aber es ist nicht meine Katze, also halte ich mich daran, wenn er bei mir ist). Daher weiß ich sowas!

0

bist du denn nachts wach? selbst wenn sie schläft... wenn sie auf's klo muss, muss sie die Möglichkeit haben.. grundsätzlich sind Katzen dämmerungs- und nachtaktiv.. auch deine Katze du kannst doch die Schlafzimmertür etwas offen lassen

3

ich fände es trotzdem, dass der Katze der Zugang zu Wasser und Klo zusteht. Alles andere ist KEINE artgerechte Haltung

1

+ ich finde trotzdem,....

0

Fressen nicht unbedingt, aber ein gefüllter Trinknapf sollte schon da sein. Eine hungrige Katze wird sich schon bemerkbar machen.

Allerdings haben fast alle Katzenliebhaber, die ich kenne, nachts die Schlafzimmertüre leicht geöffnet.

Ich bin da leider etwas paranoid, deshalb möchte ich sehr ungerne die Türe offen lassen :/

0
@Fantasiewelt

Dann muss entweder die Katze woanders schlafen oder das Klo und das Wasser in das Schlafzimmer gestellt werden. 

Und wer es bis in deine Wohnung schafft, der wird sich auch von einer geschlossenen Schlafzimmertür nicht aufhalten lassen.

3

Wieso wird so eine Frage überhaupt gestellt. Es ist doch logisch das die Katze ihre Toilette in der Nähe haben muss zu mindestens auch Wasser. ***Lasse deine Tür auf *** und stelle die Toilette und Wasser dahin wo es tagsüber auch steht.

Das alles sollte der Katze immer zugänglich sein.

Tip: Lass doch einfach die Schlafzimmertür offen stehen.

Ich bin ein wenig paranoid, daher möchte ich die Türe nicht gerne auflassen.. 

0
@Fantasiewelt

Na dann lass die Katze eben draußen - also außerhalb deines Schlafzimmers.

1

Was möchtest Du wissen?