Braucht eine 5jährige schon Ohrringe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist wirklich schwierig. Gerade weil Ohrringe und damit Ohrlöcher in unserer Gesellschaft völlig normal sind. Für mich persönlich ist aber das Ohrlochstechen nichts anderes als z.B. das Piercing im Bauch. Und irgendwie finde ich, dass man seinen Körper damit absichtlich verletzt. Also meine Tochter dürfte sich mit 5 noch keine Ohtlöcher stechen lassen. Aber ich glaube die Meinungen gehen da stark auseinander.

Brauchen tut die ein Kind nicht. Frage ist nur, weshalb bist Du dagegen? Denkst Du vielleicht, wenn erst mal 1 Paar Ohrringe da sind, kommt beim Kind die Lust auf mehr? Aber egal, wenn Du als Mutter gegen Ohrringe bist, dann mache Dich gut verständlich gegenüber Deiner Mutter. Da Du dem Kind ja nichts Lebenswichtiges vorenthalten willst, steht es Dir zu, Dich mit Deinem Wunsch gegen die Oma durchzusetzen.

Unser Juwelier riet damals davon ab Begründung: Die Ohrläppchen wachsen noch und verändern sich. Dadurch ist nicht gewährleistet das das Loch im Erwachsenenalter wirklich an der richtigen Stelle sitz. Das könnte dann wiederum zu total "ausgeleierten" Ohrläppchen führen. Ich denke auch das man da ruhig noch warten kann Meine Tochter hat sie nun mit 10 bekommen

Wie meine Vorredner gesagt haben: Brauchen tut sie sie sicher nicht. aber ich sehe auch keinen Grund, warum sie keine haben sollte. Ich hatte auch schon im Kindergarten Ohrringe und meine Ohrlöcher sind immer noch "normal". Ich bin eigentlich froh, dass ich damals schon welche bekommen habe, denn als Kind habe ich mir über das Stechen keine Sorgen gemacht. Jetzt hätte ich Angst davor, sie mir stechen zu lassen... ;-)

Brauchen tut sie die nicht. Aber wo ein Wille ist... Ich wäre zurückhaltend, schon weil allein am Ohr 400 Akkupunkturpunkte sind. Und ich würde das Material vorher kinesiologisch austesten auf Allergie

Da kann ich Dir nur zustimmen, habe nämlich selbst 3 leidvolle Erfahrungen mit "erwischten" Akupunkturpunkten hinter mir. Schmerzen ohne Ende, Veitstänze vor lauter Schmerzen, Mund total verzogen. Alle 3 Stecker mussten nach einigen Sekunden wieder raus!

0

Meine Kids bekommen sie zur Einschulung und freuen sich jetzt schon wie verrückt. Ich habe dieses Datum gewählt, da es dann etwas Besonderes ist, sie eine Vorfreude haben und ich das Alter entsprechend finde.

Nur das, was DU willst zählt. Setze dich gegen die Omi eben durch. Lass dir die Erziehung nicht aus der Hand nehmen. Die Ohrringe sind sicherlich nur exemplarisch für den Einfluss der Großeltern, die gerne miterziehen...

Kann man da schon von Einmischung in die Erziehung reden? Arme Oma !!

0

Auch wenn ich mit meiner Meinung hier erkennbar in der Minderheit bin:

Ich bin strikt dagegen!

  • Einmal ist die Verletzungsgefahr mit Ohrringen beim Toben relativ gross und

  • zweitens sind in der Ohrmuschel alle Organe des Körpers abgebildet (s. Ohr-Akupunktur) und es ist überhaupt nicht absehbar, welche gesundheitlichen Problem sich durch die dauernde Reizung eines solchen Punktes im korrespondierenden Organ ergeben könnten.

Was ist denn für dich daran so schlimm? Natürlich kann eine 5jährige Ohrringe tragen, ich hatte schon welche mit einem Jahr. LG Lotusblume

noch einen Nachsatz, da ich hier etwas von Selbstzerstümmelung gelesen habe. Ich habe so früh die Ohrringe bekommen, da ich mit den Augen Probleme hatte. War wohl so überliefert, dass goldne Ohrringe die Augen verbessern. Wenn wir das heute mit der Alternativmedizin vergleichen, denke ich ist was dran, hat mit Selbstzerstümmelung nichts zu tun. LG Lotus

0
@Lotusblume12

Selbstverstümmelung ist das sicher nicht. Ohrringe haben nun mal was faszinierendes für Kinder, weil sie dann was haben wie die Mama. Wenn schon Ohrringe, dann goldene, um Allergein zu vermeiden

0

Warum nicht, ich würde aber zu schlichten Ohrsteckern oder kleinen und dezente Ohrringen raten. Großes "Gehänge", Creolen o.ä. wäre in Ihrem Alter noch too much. Denn beim Herumtollen und Spielen in dem Alter kann immer mal einer verloren gehen oder sie bleibt damit irgendwo dran hängen.

Was möchtest Du wissen?