Braucht ein Wohnwagen auf Dauercampingplatz TÜV?

6 Antworten

Solange der Wohnwagen/Wohnmobil für den Straßenverkehr zugelassen ist, muss er auch eine gültige HU aufweisen. Es ist egal, wo er abgestellt ist.

Nur wenn er abgemeldet ist, ist keine HU erforderlich (es sei denn, der Campingplatzbetreiber verlangt das in seiner Platzordnung).

Zum ersten Teil der Frage schliesse ich mich Seeteufel an. Solange er da auf dem Platz STEHT ist der TÜV nicht maßgebend.

Zu 2 kann ich nur mit meiner eigenen Ansicht eventuell helfen. Jeder Anhänger, der von einem KFZ im öffentlichen Verkehrsraum bewegt wird und ein Nummernschild braucht, wird wohl auch dem TÜV vorgestellt werden müssen. Immerhin ist für die Sicherheit der Zustand des Wohnwagens wichtig, wie bei einem PKW auch ( Beleuchtung, Radaufhängung, Federn usw. ) Ich würde da auch keinen Zusammenhang mit der Geschwindigkeit bilden, da es egal ist, ob im Dunkeln bei 80 kmh oder bei 20 kmh das Licht kaputt ist oder ein Rad abfällt oder der Hänger nicht mehr "mit will" weil die beschädigte Hängerkupplung bricht. Das dazu meine Meinung.

Wenn er auf dem Campingplatz steht, braucht er keinen TÜV. Er ist ja da abgestellt. Genau so ist es mit einem Auto. Das kannst du auch abmelden und abstellen. Du darfst damit nur nicht auf öffentlichen Straßen fahren.

Sowohl den Wohnwagen als auch das Auto kannst du aber auf einem für den Straßenverkehr zugelassenen Hänger laden und auf öffentlichen Straßen ohne Anmeldung und TÜV transportieren.

Ein typisches Beispiel. Wohnmobile dürfen nur auf Tieflader auf öffentlichen Straßen transportiet werden. Auf dem Campingplatz kannst du sie aber mit einem Traktor bewegen und an Ort und Stelle hinstellen.

Was möchtest Du wissen?