Braucht ein Welpe unbedingt etwas zum Nagen?

5 Antworten

Ich gebe meine Hündin normalerweise echte Knochen wo noch gut Sehnen dranhängen oder ganze Beinscheiben, sie knabbert / frisst aber mittlerweile auch langsamer und schlingt nichts runter. Früher hab ich ihr gerne Geweih gegeben, das zu zernagen dauert ewig^^

Wenn du weißt das du so einen Gierschlund hast gib ihm etwas das so groß ist das er es unmöglich schlucken kann und halte ein Auge drauf. Nicht jeder Hund mag alle Knabberartikel, meine z.B. geht an diese Büffelhautknochen nicht mit der Spitzzange ran also probier ruhig aus: Hörner, Geweih, Kauwurzel, feste Knochen (Pferdeschienbein bekommt nichtmal meine Dicke geknacht, aus Schinkenknochen macht sie Mus)...es gibt vieles was er nicht runterschlucken kann.

Hunde brauchen Knochen oder Kauartikel für die Zahnpflege und zur Schmerzlinderung während des Zahnwechsels. Wenn Du Deinem Hund nichts gibst, wird er sich etwas suchen und u.U. Möbel anknabbern.

Ich nehme meinen Hunden Kauknochen immer weg, wenn sie so abgekaut sind, dass sie bald verschluckt werden können. Und ich lasse sie niemals unbeaufsichtigt mit einem Knochen.

Es gibt Torgas Wurzel oder größere Geweihstücke, die nicht so schnell zerkaut werden können. Oder Du kaufst sehr lange Ochsenziemer oder Rinderkopfhaut (gibt es als lange Rolle oder Platten). Von Fleischnkochen (Knochenkot bei Überfütterung) oder zu kleinen Kauartikeln würde ich lieber die Finger lassen. 

Ich passe gerade auf einen 11 Wochen alten Hund auf, ich habe ihr heute wieder eine Kqusttange gegeben wir bzw meine Tante geben ihr alle zwei Tage eine und sie hat sehr viel Spaß daran rum zu kauen und damit zu spielen, meist ist sie so 1 Stunde damit beschäftigt in der Zeit könntest du dann den Haushalt machen ohnen das der Hund über all mit hin kommt.

einen Hund sollte man nie unbeaufsichtigt eine Kaustange geben.
Bzw. Knochen.
Welche Marke ist die Kaustange?

1

Hat bei deinem ja super geklappt mit deinem verschluckten Knorpel. Und ich meinte mit nebenbei nicht dass du Kilometer weit weg bist sondern in der nähe und trotzdem ein Auge auf ihn haben kannst. Meine Tante und ich wissen selbst schon gut genug wie wir mit dem Hund umzugehen haben also keine Sorge :)

1

Ihrer hat keinen Knorpel verschluckt

0

Feines kleines Stück Mandel im Hals stecken?

Ich hatte mich eben Verschluckt und dann blieb ein kleines Stück Mandel in meinem Hals . Habe mich übergeben und habe versucht viel zu trinken. Nichts hilft jedoch. Es tut nicht weh es ist nur unangenehm. Was tun?

...zur Frage

Hund hört nicht! Wer kann mir helfen?

Halli hallo! Ich habe einen 9 monat jungen Hund der jetzt seit 2 Monaten in die pupatät gekommen ist. Soweit so gut ist ja normal. Er kann sitz, platz auf das Kommando komm hört er, paar tricks ,geh ins Körbchen und an der Leine läuft er auch schön Fuß und er zieht nicht. Das ist ja perfekt ABER! Wenn ich mal mit ihm ohne leine laufen will hört er nicht! auf gar nichts....und er geht seine eigenen Wege und beachtet mich nicht einmal. Ich habe mich informiert und so gut wie alle haben gesagt wir müssen uns spannender als die Umgebung machen. Ich hab alles versucht was geht sei es seine lieblingsleckerlis oder sein lieblingsspielzeug oder sein Futter alles aber es funktioniert gar nichts bei ihm sobald er ohne leine ist meint er seinen Kopf durch zu setzen.... Na kla es gibt immer mal Momente da hört er perfekt aber trotzdem diese Methode klappt auch net.... clicker training machen wir auch aber halt mit Leine weil ohne ist er weg. Also wäre lieb wenn mir einer Tipps geben kann wie ich den kleinen ohne leine Manieren bei bringen kann 😀 dankee

...zur Frage

Unser Welpe hat schon seit ca. 5 Wochen Husten :-( Was tun?

Hallo zusammen, wir haben seit ca. 5 Wochen einen Chihuahua-Mix-Welpen. Seit dem 3. Tag an hat er angefangen zu husten, wir sind dann gleich zum Tierarzt: - immunaufbauende Spritzen (2 Stück über 2 Tage) Da es nicht besser wurde: - 3 Tage Antibiotikum, Morbocyl (weiß leider nciht mehr genau ob es so stimmt) In dieser Zeit wurde unsere 1 1/2 jährige Hündin auch krank und bekam den selben Husten. Dann sind wir mit beiden nochmal hin: - beide das selbe Antibiotikum nochmal für 5 Tage Hat bei beiden leider nicht viel gebracht, deswegen haben wir dann mal den Tierarzt gewechselt um uns eine 2. Meinung einzuholen. Bei diesem Tierarzt haben dann: - beide wieder immunaufbauende Spritzen - und für 7 Tage Antibiotikum, Synolox - und Pulmostat Hustensaft Danach war es bei unserer großen Hündin besser aber der Kleine hustete immernoch genauso. Dann haben sie vom Tierarzt nochmal: - über 2 Tage 2 Spritzen zum Immunaufbau bekommen Bei der Großen ist der Husten jetzt auch überstanden, aber der Kleine hustete immernoch genauso. Letzten Samstag waren wir dann in einer Tierklinik und der Kleine bekommt jetzt: - vor Ort eine Antibiotika-Spritze - 5 Tage Synolox - und für beide jeweils eine Wurmkur Die Ärztin dort meinte, dass es sein kann, dass es bei dem Kleinen chronisch ist/wird und meinte, dass es sein kann, dass eine Bronchoscopie nötig sein wird. Was tun? :-(

...zur Frage

Ab wann darf ein Welpe alles fressen?

Hallo liebe Community,

ich hatte viele Jahre lang eine Hündin, der wir neben dem normalen Hundefutter gelegentlich auch Gurken-, Kartoffel- und Möhrenschalen, Leberwurstbrot und das was so übrig blieb gefüttert haben. Geschadet hat es ihr nicht, immerhin ist meine Hexe achtzehn Jahre alt geworden. Doch meine Kleine ist vor zwei Monaten gestorben und seit Donnerstag haben wir nun wieder eine Hündin.

Betty ist fünf Monate alt und bekommt nur Junior-Nassfutter und weizenfreies Trockenfutter.

Nun ist meine Frage: Ab wann können Welpen auch das fressen, was wir Menschen essen? Denn ich will sicher gehen, dass ich ihr nicht schade, wenn ich ihr mal ein Stück Gurke oder dergleichen gebe.

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Wann hört das Kaputt machen auf / Labrador 13 Monate alt

Wir haben eine 13 Monate alte Labradorhündin, die leider sehr viel kaputt macht wenn Sie alleine zu Hause ist. Meinem Lebenspartner ist das allmählich zuviel (er meint: Der Hund hat ne Klatsche) und Ich soll mich mit dem ´Gedanken anfreunden "Sie wegzugeben". Mit Vorlieben zerkaut/zerlegt Sie alles was aus Hartplastik ist, letztens erst den Rahmen einer Unterputz Steckdose (zum Glück ist nicht mehr passiert). Habe Ihr auch schon ein Stück Hartholz zum nagen gegeben, trotzdem ist immer wieder was kaputt wenn wir nach Hause kommen. Aber einfach so abschieben kommt für mich nicht in Frage!!! Hatte mal ne HuskyMix Hündin, bei der hat es auch irgendwann aufgehört mit dem Zerstören!

...zur Frage

Zeckenkopf noch im Hund?

Halloechen.. Ich bin‘s mal wieder :/

Am gestrigen Abend, habe ich eine ganz frische Zecke bei meiner Hündin gefunden, dementsprechend wollte ich diese natürlich sofort weg habe, weshalb ich sie mit den Zeckenstift „entfernte“, dabei blieb aber jämmerlicherweiser der „Kopf“ von der Zecke stecken ( sie war am Ohr) jetzt mache ich mir natürlich große sorgen, dass irgendwas mit meiner großen Gesundheitlich passiert / passieren könnte.

Die Stelle ist nicht rot oder des weiteren, meine Hündin ist nach wie vor Fit wie ein Turnschuh und frisst ganz normal..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?