Braucht ein Reiskorn zum Kochen kürzer als ein Topf voll?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das muss man etwas genauer definieren. Kochst du das eine Korn Reis in der selben Menge Wasser wie eine Tasse Reis wird es vermutlich gleich lange dauern. Kochst du das eine Korn aber in der angepassten Menge Wasser geht es schneller.

Es ist die gleiche Menge Wasser, weil die messing erst anfängt, sobald das Wasser kocht.

0

Deine Kumpels da haben schon recht. Die Wärme bekommt nicht der Korn ab sondern das Wasser. Also ist es egal ob es nur n' Reiskorn oder mehr Reis ist

Das ist eine Mathematische Fangfrage

sie brauchen beide gleich lang

wenn man es jedoch Physikalisch betrachtet, brauch das eine Reiskorn natürlich nicht so lange, weil nicht so viel Energie beim reinschmeißen in den Topf vom Wasser verbraucht wird als bei vielen Reiskörner.

Das erinnert fast an die Frage, was schwerer ist, ein Kilo Eisen oder ein Kilo Federn. LG.

0

Ein reiskorn dauert schneller zum kochen, da die Energie sich auf das eine reiskorn überträgt.

Aber ist es nicht so, dass das eine Reiskorn zum Aufquellen genauso lange braucht wie ganz viele? Das Aufquellen hat doch weder etwas mit der Anzahl der Reiskörner noch mit der Menge Wasser zutun? Oder sollte ich da "falsch denken" ....

0

Ja schon, aber z.B. Wird das Aufquellen vieler Reiskörner dadurch verhindert, dass sie sich zusammen drücken.

0

Ein Ei braucht vier Minuten. Zehn Eier brauchen auch vier Minuten.

Logischer weise ist das egal. Solange ausreichend Wasser im Topf ist kocht beides gleich schnell

Es müsste nicht "kocht" heißen sondern "gart", denn es geht ja nicht um das Wasser sondern um das Reiskorn.

0

Was möchtest Du wissen?