Braucht ein Motorrad 1/2 Rückspiegel?

6 Antworten

Ein Kraftrad das eine Strassenzulassung hat benötigt 1 Aussenspiegel, wenn es vor dem 01.01.1991 erstmalig zum Strassenverkehr zugelassen wurde oder eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkiet von max 100 km/h hat.

Steht in Feld "T" ein Wert größer 100 (km/h) und ist das Erstzulassungsdatum nach dem 01.01.1991, benötigst Du 2 Rückspiegel.

Wenn es ein Sportgerät ist, hat es eh keine Strassenzulassung und unterliegt keinen Zulassungsvorschriften, dann darfst Du damit auch nicht auf öffentlichen Strassen fahren.

Es gibt auch Sportgeräte mit Zulassung (Trial, Enduro).

Die sind dann aber Serienmäßig mit 2 Spiegeln ausgestattet, die sich für den Wettbewerb abnehmen oder einklappen lassen. 

0

Bei Krafträdern, die für den Straßenverkehr zugelassen sind, ist der Spiegel links vorgeschrieben (wenn das Kraftrad denn für den Straßenverkehr zugelassen ist und dort auch bewegt werden soll).

Beidseitig!

0

Ein Spiegel ist soweit ich weiß Pflicht, jedenfalls auf der linken Seite. Ansonsten muss das Motorrad überall anders auch verkehrsgeeignet sein.

Auf beiden Seiten. 

Spiegel nur links ist nur bei Moppeds erlaubt die vor dem 1. Januar 1990 erstmals zugelassen wurden.

0

Was möchtest Du wissen?