Braucht ein MAC wirklich keinen Viren-Schutz?

44 Antworten

Normalerweise brauchst du keine, aber ich finde "ClamXav" ganz gut, kannst du z.B. bei chip.de herunterladen. Damit kannst du ab und zu, einfach um sicher zu gehen, mal einen Virenscan mit machen. Aber so zwingend wie bei Windows, wo man eigentlich einen Virenscanner haben muss, empfehle ich dir für deinen Mac keinen.

Ich benutze Macintosh seit 1986. Ich habe mit einem Mac nie Viren gehabt und nie Virenscanner gekauft. Ich frage mich auch heute, so wie du, ob vielleicht eines Tages meine Macs ein Virus befallen könnte. Tatsache ist, dass ich noch ein Quadra ab und zu laufen habe, etwa 20 Jahre alt. Der läuft und läuft und läuft. Genauso ist bei PowerMacs, und genauso ist bei den Intel-Macs. Ich musste zwangsläufig auch PCs kaufen, wegen den grösseren Marktanteil und weil mehr Programmen gibt. Die Win-PCs, sind ständig von Viren befallen und immer mal wieder die eine oder die andere Platte ist kaputt. Bei den Macs habe ich es noch nie erlebt.

Ich benutze Macintosh seit 1986. Ich habe mit einem Mac nie Viren gehabt und nie Virenscanner gekauft. Ich frage mich auch heute, so wie du, ob vielleicht eines Tages meine Macs ein Virus befallen könnte. Tatsache ist, dass ich noch ein Quadra ab und zu laufen habe, etwa 20 Jahre alt. Der läuft und läuft und läuft. Genauso ist bei PowerMacs, und genauso ist bei den Intel-Macs. Ich musste zwangsläufig auch PC kaufen, wegen den grösseren Marktanteil und weil mehr Programmen gibt. Die Win-PCs, sind ständig von Viren befallen und immer mal wieder die eine oder die andere Platte ist kaoutt, Bei den Macs habe ich noch nie erlebt.

Was möchtest Du wissen?