Braucht ein älteres Pferd Bandagen für die Bodenarbeit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kein Pferd braucht Bandagen, auch nicht wenn sie unsicher beim treten ist, wie hier schon gesagt wurde! Bandagen stören die Blutzirkulationen, stauen Hitze auf und lassen die Sehnen verkleben u.a. Das heißt also Bandagen schaden einem Pferd nur schwer.

Bandagen sind grundsätzlich schädlich für Pferde, weil die Sehnen verkleben und der Lymphfluss behindert wird. Wenn Dein Pferd etwas baselig ist und dazu neigt, sich selbst zu streifen, mach Gamaschen drauf, aber auch nur dann.

Hey,nein du brauchst keine Bandagen,wenn es nicht irgendwie tierärzlich notwendig wäre,da die Bandagen die Sehnen und Lymphen einengt,dein Pferdi brauch es für bisschen Bodenarbeit eigentlich nicht,sie fühlt sich sicher ohne besser:-)

Nein, definitiv nicht. Außer sie ist immer noch sehr unsicher im treten und so weiter... Aber eigentlich sollte man Bandagen nur ran machen, wenn man in einer Lernphase ist und das Pferd sich eventuell die Beine aneinander schlagen könnte oder mit den hintern in die vorderen Beine reintreten könnte.

Außerdem sind Bandagen nicht wirklich gut für die Sehnen und Gelenke.

Also für normale, einfache Bodenarbeit im Schritt braucht man keine Bandagen ;-)

Gegen Anschlagen helfen Bandagen aber auch nur sehr gering. Dann besser gar nichts dranmachen oder gute Gamaschen

0
Außer sie ist immer noch sehr unsicher im treten

Auch nicht dann.

3
@Sesshomarux33

Ja, stimmt. Besser sind Gamaschen. Wobei ich genau aus diesem Grund das ganze Zeug weglasse, außer beim Springen, wenns in die Höhe geht. Das Pferd muss eben lernen, auf seine Beine aufzupassen und sie zu sortieren. Da kann er dann ruhig was merken, wenn er unachtsam wird.

0
@M0naMaus

Oder man erspart seinem Pferd einfach das Reiten, denn dazu sind sie nicht gemacht...

1
@Sesshomarux33

Menschen benutzen Pferde schon seit Jahrtausenden als Reit- oder Kutschenpferde. Es gibt unzählige Pferde, die ein glückliches und langes Leben hatten. Bei uns ist eine Stute im Stall, die ist jetzt 27 Jahre alt, weder Knochen- noch Muskelprobleme oder sonst irgendetwas. Wenn Pferde nicht zum reiten gemacht wären, dann würde man die "Folgen" vermutlich nach dem 3. Mal draufsetzen bereits sehen bzw. würden Rückenprobleme oder Ähnliches sofort auftreten.

0

Wenn dein Pferd sich auf die Füße tritt, würde ich eher zu Gamaschen raten, die schützen auch die Sehnen.

Bandagen sind außerdem immer eine wahnsinnig nervige Arbeit, die nicht viel bringt und bei der man als Anfänger auch viel falsch machen kann (zu fest/zulocker).

lg und viel Spaß :)

Hufglocken sind bei Stangenarbeit vielleicht ganz nützlich.

0

Was möchtest Du wissen?