Braucht die Katze eine Halskrause - der TA hat eine verordnet...

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Andere Antwort 42%
Halskrause wieder befestigen 28%
Das geht schon ohne Halskrause 28%

9 Antworten

Halskrause wieder befestigen

Ich würde die Halskrause doch wieder befestigen, evtl. ein cm enger, wenn möglich. Katzen können sich so blitzschnell da lecken, wo es nicht sein darf, so schnell kann man garnicht gucken, gerade wenn die Wunde zuheilt und zu jucken beginnt. Eine offene, wohl vom Kratzen, Wunde hatte mal eine unserer Katzen am Kopf zwischen Ohren, da waren auf 4 cm² keine Haare mehr, nur das blanke Fleisch. Wir versuchten alles, nahmen sie mit ins Bett, riß immer wieder mit den Pfoten auf, auch eine angelegte Leine, die mein Mann am Handgelenk festhielt, half nicht. Also, konstruierte er so eine Halskrause, die Wunde ging dann zu, auch wenn die Katze zunächst überall anstieß, nach ein paar Tagen, gewöhnte sie sich dran. Es war eine Katze, die meistens drinnen war, aber auch rausging. Allerdings in dieser Zeit hatten wir sie nicht rausgelassen. Mit so einem Kragen kann sie auch irgendwo hängenbleiben, halte ich bei einem Freigänger doch für etwas gefährlich. Hatte der Kragen nicht abgestreift werden können, wäre es u.U. gefährlich geworden.

Wenn ihr die Halskrause ablasst, müsst ihr die Katze drin lassen und aufpassen, dass sie den Verband nicht abmacht und an die Wunde kommt. Wenn das funktioniert, würde ich die ablassen.

Halskrause wieder befestigen

Wenn der Tierarzt verlangt, dass die Katze die Halskrause trägt, dann hat das einen Sinn. Du musst sie ihr unbedingt wieder hinauf geben. Sie könnte an der Wunde kauen und wieder stark entzündes werden

Was möchtest Du wissen?