Braucht Deutschland eine Obergrenze für Flüchtlinge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wäre gut wenn das Schlagwort "Flüchtlinge" auch im Text auftauchen würde, denn nicht jeder ließt die Schlagworte.

Ich bin dafür, Wirtschaftsfllüchtlinge sofort zurückzuschicken. Die nehmen nämlich denen die es nötig haben, den Platz und die Aufmerksamkeit weg.

Klar, es ist nicht toll, in Armut zu leben. Aber da haben auch Deutsche viele Deutsche zu kämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstatt sich Gedanken über eine Obergrenze zu machen, sollte man lieber die noch vorhandenen Kapazitäten ausschöpfen und dafür sorgen, dass auch die Nachbarstaaten innerhalb der EU (und gerne auch die USA u.a.) ihren Teil zur Bewältigung der Flüchtlingskrise beitragen. Man sollte alles möglich tun, um zu vermeiden, dass Geflüchtete tatsächlich ausgesperrt werden - entsprechend sollte man so viele aufnehmen, wie es eben möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach was - wir haben doch eine Willkommeskultur und wir schaffen das und überhaupt sollen die Kommunen nicht immer stöhnen "Wir schaffen das nicht". Alles Leute die sich der wunderbaren Vorteile nicht bewusst sind. Wenn alle Arbeit und Wohnungen haben (Deutschland hat ja so viele davon...) wird es heißen "Och kommt keiner mehr - Schade"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die wäre ja auch schon bei weitem überschritten, es muss eine Reduzierung durch Umverteilung in der EU erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?