Braucht apple eine antivirus app oder ist es gut genug geschützt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Aufgrund der Struktur und Bauweise des iOS Betriebsystems können keine Anti-Viren-Apps zuverlässig auf dem iPhone oder iPad genutzt werden.

Die Apps bei Apple haben dahingehend  sehr eingeschränkte Rechte.

Deshalb, wegen des an sich geschlossenen Systems und aufgrund der Tatsachse, dass der Appstore so streng kontrolliert wird, sind Anti-Virenprogramme überflüssig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst keine Antivir-App im Appstore fürs iPhone finden.

Ich benutze Applegeräte seit 25 Jahren und noch keinen Virus geholt. Ich kenn mich aber auch mit den Tricks div. Webseiten aus der russ. Gegend aus. Hier kommt das ganze Zeug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja was heißt geschützt, die meisten Viren werden für Windows und Android geschrieben, dh. Apple kommen sie nicht mal zur Tür rein.

Wobei ich für Android auch kein Antivir habe und noch nie ein Problem hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unnötig, da sich ohne Jailbreak sowieso nichts außerhalb des App Stores installieren lässt und diese durch Apple vor dessen Veröffentlichung geprüft werden. 

Und selbst dann haben Apps keinen Zugriff auf das tiefe System  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Culles
17.02.2016, 08:50

Hallo,

viele infizierte Programme wurden an der Apple-Kontrolle vorbei über den App-Store von Apple vertrieben, weil Entwickler ein manipuliertes Entwicklerwerkzeug aus China verwendet haben. Diese Meldung kam im September 2015 und wurde auch von Apple bestätigt.  Im März des gleichen Jahres hatte Apple noch Antiviren-Apps aus dem Store geschmissen: "Für iOS gibt's keine Viren" hieß es damals ... 

Welche Meldung wir im März oder September 2016 erhalten, wissen wir noch nicht. Fakt ist natürlich, dass man über kontrollierte Vertriebswege der Verbreitung von Viren deutlich effektiver entgegenwirken kann, als wenn man die Verteilung von Software nicht kontrolliert. Aber es zeigt sich auch, dass ein Restrisiko bleibt, das man nicht ignorieren sollte. Das gilt für alle Betriebssysteme, wenn auch die Bedrohungslage unterschiedlich ist. 

LG Culles

1

Meinst du OS X oder iOS? Beide brauchen kein Antivirus. iOS ist sogar immun gegen Viren ohne interne Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Persönlich nutze ich jetzt seit ca. 8 Jahren OS X ohne zusätzlichen Virenschutz & bisher hab ich mir nie was eingefangen!

Auch ist die Schädlingssituation, nach wie vor sehr gering:

http://www.apfelwerk.de/2014/11/51-viren-fuer-mac-os-x/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann nicht schaden, aber unbedingt notwendig ist es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?