Braucht alleiniges gemeinschaftseigentum eine teilungserklärung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ob die Aussage richtig ist, musst du selbst beim Kataster- oder Grundbuchamt klären. Wenn alles einem Eigentümer gehört und der nur Teile vermietet hat, muss es  ja nicht zwingend eine Teilungserklärung geben. Sollte es über das Gebäude eine Teilungserklärung geben, müssen die Parkplätze aber  nicht  unbedingt darin enthalten sein. Im Grundbuch müsste das nachgewiesen sein in dem da z B steht WE an Grundstück 123 Wohnung unten links verbunden mit dem Sondereigentum Parkplatz, Keller usw gemäß Teilungserklärung. 

Ansonsten kannst du evtl. noch versuchen,  die erforderliche Anzahl der Parkplätze von dem Eigentümer zu mieten. Ob der Mietvertrag für die Baugenehmigung genügt, weiß ich nicht.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Loreley30 28.04.2016, 22:50

Der Eigentümer muss keine Teilung seiner Liegenschaft haben. Frage ihn einfach nach dem alten Bauantrag, in dem die 33 Stellplätze nachgewiesen sind. Alternativ kannst Du auch Akteneinsicht beim Bauamt über die alten Bauanträge für diese Liegenschaft beantragen (kostet eine kleine Gebühr).

Hieraus nimmst Du den Bestand.

z. B.: 5 Wohnungen = x Stellplätze, 2 Büros = y Stpl, 2 Ladenlokale = z Stpl.

Du schreibst, dass Du für Dein Lokal eine Nutzungsänderung beantragt hast, d.h. es war vorher z.B. eine Verkaufsfläche mit Lager und Du machst nun eine Kneipe daraus?  ...... Dann gilt für Dich die Stellplatzordnung der Stadt bzw Gemeinde. Unter Umständen benötigst Du nun mehr Stellplätze als die bisherige Nutzung, vielleicht aber auch weniger. Das ergibt sich aus den Bestandsunterlagen und der aktuellen Satzung, die jetzt für Dich und nur für Dein Lokal gültig ist. Sofern die anderen  Mieteinheiten keine Änderung erfahren haben, gilt die alte Baugenehmigung, also die Anzahl der Stellplätze.   Wenn keine Teilung erfolgt ist, kann der Eigentümer die Stellplätze nach Belieben verteilen oder vermieten.

In Folge müsstest Du Dich mit dem Eigentümer einigen, welche Dir aus der alten Nutzung zu stünden, ggf. musst Du diese anmieten.

Falls  Deine Nutzung nun mehr Stpl benötigt als vorhanden, kannst Du versuchen diese gegen Gebühr bei der Stadt abbzulösen. Das muss begründet werden ...... macht eigentlich Dein Architekt.

Viel Erfolg

0
Beltason 30.04.2016, 09:56
@Loreley30

Hallo Loreley30, danke für deine hifreiche ausführliche Antwort. Ich beantworte dir schnell deine fehlenden Vermutungen.

Ich brauche die Nutzungsänderung, weil ich ein kleines Wettbüro eröffne. Gesamt qm 75 inkl. WC ect. Laut Parkplatzverordnung NRW benötige ich max. 4 Stellplätze. Vorher war in dem Laden eine Näherei, davor ein Metzger. Ich denke das Problem ist einfach, das der Makler, der den Eigentümer aus Dänemark vertritt, keine alte Baugenehmigung zur Verfügung hat.

Werde deinen Tip mit Akteneinsicht der alten Bauunterlagen sofort am Montag umsetzen.

Das Bauamt hat mir geraten, über einen Architekten, alle vorhandenen Parkplätze aktuell neu aufmessen zu lassen. Die Stellplätze werden dann ja neu verteilt oder? Das habe ich jetzt beauftragt. Ich hoffe es besteht jetzt aussicht auf Erfolg...

0

Was möchtest Du wissen?