brauche:Wohnung, habe:Geld , habe nicht:Einkommensnachweis

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du dann nach 6 Monaten nichts mehr hast, um die Miete zu bezahlen, aus was für Gründen auch immer, dann liegt es am Vermieter, dich rauszuklagen, und das ist für den Vermieter kein Spaß, sondern kostenintensiv! Deshalb wird sich auch kein vernünftiger Vermieter darauf einlassen!

kai19866 24.08.2012, 00:31

aber der mietvertrag gilt doch nur 6 monate warum sollte ich ein recht haben da wohnen zubleiben?

0
glaubeesnicht 24.08.2012, 00:47
@kai19866

Ja, du hast kein Recht mehr! Aber angenommen, du hast keine neue Wohnung und bleibst einfach dort! Dann ist dein Vermieter der Dumme!

0
kai19866 24.08.2012, 00:55
@kai19866

Müsste doch für den Vermieter sogar gut sein. Ich stells mir z.b.so vor: man macht einen Mietvertrag über 1Jahr,Kosten pro Monat 600 Euro.Ich bezahle die 7200euro Jahresmiete bei Unterzeichnung des Vertrages.

Sollte ich nach 1 Jahr kein Geld mehr(in realität quasi unmöglich,weiss aber vermieter nicht deshalb nicht relevant) habe,muss ich natürlich raus aus der wohnung da ich keinen Vertrag mehr habe.

Vorteil für den Vermieter: hat sein geld gleich,kann es anlegen,investieren etc..

0
kai19866 24.08.2012, 00:59
@glaubeesnicht

Muss dann nicht ich als Mieter entstandene Gerichtskosten bezahlen da ich ganz klar im unrecht bin? kein wirklich großes risiko für den vermieter dann.

besteht das risiko nicht bei jeden mieter also dass er pleite geht oder arbeitslos wird und nicht mehr zahlen kann?

0
Jorgfried 24.08.2012, 01:37
@kai19866

Klar muss der Mieter zahlen - wenn er kann. Wenn nicht, kann der Vermieter warten. Bei Insolvenz kriegt er nichts. Daher prüfen Vermieter die Bonität und vor allem die bisherige Zuverlässigkeit.

0
Jorgfried 24.08.2012, 01:40
@kai19866

Soweit richtig. Anderswo würde der Vermieter jetzt eine Servicefirma und die Polizei rufen und dich mit Sack und Pack auf die Straße setzen.

In D muss der Vermieter klagen und das dauert. Wenn der Mieter inzwischen verduftet und ein Chaos hinterlässt und nicht auffindbar oder zahlungsunfähig ist, dann ist der Vermieter der Dumme - Stichwort Mietnomaden. Solche A-Löcher machen es ehrlichen Menschen schwer, sich gegenseitig zu vertrauen und sinnvolle Verträge zu schließen.

0

ich würde es mit kontoauszügen versuchen und mit persönlicher überredungskunst. vielleicht läßt sich ein vermieter auf dich ein. viel glück! :)

Das Problem ist der recht hoch angesetzte Mieterschutz. Als Vermieter hat man es sehr schwer, jemanden, der einen Mietvertrag mit ihm abgeschlossen hat, wieder vor die Tür zu setzen, falls dieser nicht zahlt. So darf er z.B. erst nach zwei nicht bezahlten Monats-Mieten eine Kündigung aussprechen, der du widersprechen könntest, Ratenzahlung anbietest, auf Härtefall plädierst, nachweisbare psychische Belastungen geltend machst, usw. Und selbst wenn du die Kündigung hast, bist du ja noch lange nicht raus. Er müsste dann erst einmal auf Räumung klagen, das Gericht prüft das, du widersprichst, usw. bis es dann zu einer gerichtlichen Räumung kommt, können Monate, wenn nicht, in Einzelfällen, sogar Jahre vergehen. Ich kann dich schon verstehen, zumal eine Verdienstbescheinigung auch keine Garantie ist - aber zumindest in Indiz für die Zuverlässigkeit (feste Arbeitsstelle, kommt Verpflichtungen nach, ist im Kündigungsfall erstmal durch Arbeitslosengeld abgesichert).

Ich drück' dir die Daumen!

kai19866 24.08.2012, 01:08

WOW krass. konnte mir bisher nicht vorstellen dass jemand in einer Wohnung bleiben darf ohne Mietvertrag und ohne dafür zubezahlen.

Finds persönlich absurd dass es einem Hartz 4 Empfänger einfacher gemacht wird eine Wohnung zu bekommen als jemanden der bereit wäre 1 Jahr Vorkasse zu leisten.

Naja gibt noch die option auszuwandern.

0
kai19866 24.08.2012, 01:39
@Jorgfried

Wollte mich hier erst mal informieren. Bisher waren halt alle antworten negativ.werds aber mit der vorkasse probieren.

ps.das mit dem auswandern ist schon länger eine idee und kam nicht wegen den negativen antworten.^^

0

lass einfach jemand für dich bürgen der den mietvertrag mitunterzeichnet.

glaubeesnicht 24.08.2012, 00:27

Haha - und der Bürge ist dann nachher der Depp!

0
kai19866 24.08.2012, 00:45
@glaubeesnicht

Bürge wird sehr schwierig.(Vater tot,mutter seit 8jahren ohne kontakt,freundeskreis besteht aus studenten und berufsanfängern,sonstige verwandtschaft besteht aus einer person meiner oma.

0

Was möchtest Du wissen?