Brauchen wir weiter das gegliederte Schulsystem?

6 Antworten

Irgendeine Form von Gliederung brauchen wir sicherlich, denn es gibt eben begabtere und unbegabtere Schüler. (Wobei ich unter "unbegabt" jetzt einfach mal alles zusammenfasse, was zu einem schlechten Leistungspotenzial führt, also z.B. auch Einflüsse des Elternhauses, denn darum geht es hier in diesem Thread ja nicht.) Alle in eine Klasse zu schmeißen würde die unbegabten Schüler überfordern und frustieren, und sie würden ständig mit miesen Noten nach Hause gehen. Derweil würden die leistungsfähigeren Schüler unterfordert, weil der Unterricht nur so langsam fortschreiten könnte, dass die anderen auch noch mitkommen. Im weiteren Verlauf gibt es auch Themen, mit denen unbegabtere Schüler per se überfordert sind, z.B. Integralrechnung oder Aufsätze zu komplizierteren Themen. Das werden sie nicht hinbekommen.

Deswegen brauchen sie im Berufsleben Tätigkeiten, die solche Fähigkeiten nicht erfordern.

1

also gut das ich als haupti ans Band gekommen bin?

0
30
@maugel

Fließbandarbeit ist etwas, was ich meinem schlimmsten Feind nicht wünsche, weil ich mir etwas Eintönigeres kaum vorstellen kann. Aber die Menschen sind halt unterschiedlich. Darum würde ich Deine Aussage gerne allgemeiner formulieren: Gut, dass Du eine Arbeit gefunden hast, die Deinem Potenzial entspricht. Unter Hauptschülern ist die Arbeitslosigkeit besonders groß, weil immer mehr automatisiert wird (wofür sich einfache Tätigkeiten offensichtlich besonders eignen).

Wenn Du den entsprechenden Ehrgeiz hast, dann hast Du immer noch die Möglichkeit, über die Abendschule den Realschulabschluss nachzumachen und Dich weiterzuqualifizieren. Glaub nicht, dass das bei Arbeitgebern negativ gesehen wird, weil Du es nicht "direkt" geschafft hast. Im Gegenteil zeigst Du damit, dass Du ein Kämpfer bist, der nicth aufgibt, fleißig ist, etwas aus sich machen will und (im Falle des erfolgreich nachgemachten Realschulabschlusses nebst passender Folgeausbildung) dies auch erreicht. Sowas macht bei Arbeitgebern Eindruck!

Ich kenne jemanden persönlich, der ist ursprünglich ohen Deutschkenntnisse aus der Ukraine eingewandert und hat zunächst auf der Baustelle gearbeitet. Er hat sich immer tiefer in die IT eingearbeitet und ist mittlerweile auf einer höheren Führungsposition angekommen, wo er einen ganzen IT-Flügel eines Aktienunternehmens mit Milliardenumsatz leitet!

0
1
@Adolin1

ja steh halt immer 8h Akkord am Band schön klassich.. Aber besser als nix zu bekommen als Hauptschüler

0

Das gegliederte Schulsystem ist vor allem deshalb wichtig, damit man stärkere Schüler von schwächeren Schülern trennen kann. Wenn stärkere Schüler mit schwächeren Schülern zusammen lernen müssten, würden entweder die stärkeren Schüler darunter leiden, da die schwächeren Schüler zu langsam sind oder die schwächeren Schüler würden darunter leiden, da die stärkeren Schüler zu schnell für sie sind.

Woher ich das weiß:
Hobby
1

mhh also gut das ich auf der Hauptschule war? Aber wo sollen wir Hauptschüler denn dann hin?

0
12
@maugel

Hauptschüler, wie auch Realschüler und Gymnasiasten sollten den Beruf ausüben, den sie am besten beherrschen und in dem sie am meisten Spaß haben.

Jemand der gerne Physiker werden möchte, sollte Physiker werden. Jemand der gerne Mechatroniker sein will, sollte Mechatroniker werden.

0
1
@Cediwelli

ja also ich und viele aus meiner Klasse stehen jetzt am Fließband

0
12
@maugel

Wenn dir das Spaß macht, ist das gut. Wenn du das nicht so toll findest, dann solltest du daraufhin arbeiten, den Beruf zu bekommen, der dir Spaß macht.

0
12
@Cediwelli

Was macht dir denn Spaß bzw. was würdest du gerne arbeiten?

0
1
@Cediwelli

naja nix anderes bekommen als hauptschüler.......

1
12
@maugel

Für diesen Beruf ist, wie du wahrscheinlich wusstest, die Mittlere Reife notwendig. Aber nur weil du einen Hauptschulabschluss hast, heißt das nicht, dass das unmöglich für dich ist. Google mal nach "Realschulabschluss nachholen". Es gibt einige Angebote dafür. Wenn du deinen Traumberuf haben willst, musst du natürlich jetzt nochmal kräftig in die Hände spucken.

0
1
@Cediwelli

mhh ja ich weiß deswegen bin ich ja ans band gekommen..

0
12
@maugel

Also ich würde dir raten, es zu versuchen. Später wirst du dich ärgern, wenn du es nicht getan hast.

0
1
@Cediwelli

habe halt immer schichtarbeit am band das ist abendschule schwierig

1
23

Das ist falsch! Es wurde mehrfach belegt, dass die "schwächeren" Schüler sich an die besseren anpassen können und so ihre Leistungen erheblich gesteigert werden können. Leistungsstärkere Schüler erleiden keine Nachteile. In den Ländern, die in den PISA Tests gut abschnitten, lernen die Schüler viel länger gemeinsam. Eine frühe Trennung ist schlecht, da so die Schüler viel zu früh in Schubladen gesteckt werden, was diese auch spüren (siehe: Selbsterfüllende Prophezeiung). Auch ist unser Schulsystem nicht wirklich durchlässig. Wer es nach der Grundschule "nur" auf die Hauptschule schafft (Anmerkung: Bei dieser Trennung entscheidet hauptsächlich das Elternhaus bzw. die bis dahin erfolgte Förderung darüber, welche Schule der Schüler besuchen wird. Eine wirkliche Leistungstrennung sieht anders aus), hat es deutlich schwerer, später noch einen höheren Schulabschluss zu erlangen, da ihm der Weg dahin erschwert wird.

0

Nicht alle Menschen sind gleich Intelligent und/Oder Leistungsfähig.
Wir benötigen das gestaffelte Schulsystem, da es einfach verhindert, dass bessere Schüler durch schlechtere unnötig zurück gehalten werden.

1

und wo sollen die hauptschüler dann hin?

0

Verstehe den Stoff aus der Realschule und Gymnasium als auf der Hauptschule?

Ich mache dieses Jahr meinen qualifizierenden Hauptschulabschluss und werde am September das Gymnasium besuchen.

Ich habe mir mal den Stoff aus der Realschule und Gymnasium mal so angeschaut ob Mathe, Deutsch oder Ethik und irgendwie finde ich den Stoff aus der Realschule und aus der Oberstufe einfacher als in der Hauptschule. (kp wieso es so ist xD)

Ich verstehe die Aufgaben viel besser als die Aufgaben, die wir auf der Hauptschule machen. (Ich habe viele Aufgaben aus dem Gymnasium gelöst.)

Ist das nicht einbisschen komisch, wenn ich sage, dass ich den Stoff aus der Realschule und Gymnasium einfacher finde als den Stoff in der Hauptschule?

Mein Lehrer hat mir mal erzählt: "Du hast das Potenzial ein Gymnasiast zu werden, aber du bist ein fauler Schüler, der sich mal endlich bewusst werden sollte, dass du hier auf der Hauptschule nichts zu suchen hast.".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?