Brauchen wir den Zuzug von Ausländern in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ja natürlich .. schau auf die Argumente von Jumpix :))

zum Verständnis ist noch mit ein zu beziehen, wir haben zwar eine hohe Zahl um die  3 Millionen Arbeitslose, aber jedes Volk/Nation hat halt auch viele  Menschen die nicht wirklich geeignet sind die Arbeiten/ Berufe  auszuführen die aktuell & in Zukunft benötigt werden  und die 3 Millionen müssen ja auch ernährt, versorgt werden..auch deswegen werden Fachkräfte dringend benötigt

  • Deutschland braucht zur langfristigen Sicherung des Wohlstands gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte aus dem Ausland.
  • Unsere sozialen Sicherungssysteme haben ohne Zuwanderung nämlich keine Zukunft. Die umlagefinanzierte Rente funktioniert nur, solange es genügend junge Menschen gibt, die den Ruhestand der Älteren durch ihre Beiträge finanzieren. Derzeit kommen auf einen Rentner drei Arbeitnehmer, ohne Zuwanderung werden es bald weniger als zwei sein. 
  • Auch für die Binnennachfrage hat eine schrumpfende Bevölkerung drastische Folgen -als Absatzmarkt bleibt Deutschland nur attraktiv, wenn Menschen aus anderen Ländern zu uns kommen.
  • Im Großen und Ganzen profitieren alle davon. Und ob es uns nun passt oder nicht - Deutschland ist und wird auf Zuwanderung angewiesen bleiben. Deine Frage ist deshalb mit einem "Ja" zu beantworten. Ja, Deutschland braucht den Zuzug von Fachkräften aus anderen Ländern.

Nein! Durch Zuwanderer aus sogenannten Billiglohn Ländern sinken unsere Löhne. Außerdem bringen die lieben Zuwander ihre Kultur mit, die zu den katastrophalen Zuständen in ihren Heimatländern geführt hat. Zusätzlich verdrängen sie das klägliche bisschen an Werten, die der westlichen Welt noch geblieben sind. Auf geht's Gutmenschen, wettert gegen mich!

Deutschland ist auf Zuwanderung angewiesen. Populistisches AfD/NPD-Gesindel ändert auch nichts an den Fakten. Und das mit den Löhnen - Woher hast du den Blödsinn? Hast du dir das ausgedacht, oder kannst du das auch irgendwie belegen? 

Sorry, den Sinn dahinter verstehe ich absolut nicht. 

1

Du hast Recht, wir brauchen keine Zuwanderung mehr, unsere Werte und Kultur wird mit Füßen getreten, unsere Mädchen werden von Asylanten angefasst und angepöbelt, was in deren Ländern wohl an der Tagesordnung ist wie alle zugeben müssen, sorgt dafür, dass Deutsche wieder Kinder bekommen wollen, sorgt für Ordnung und Sicherheit an unseren Schulen, dort machen Ausländer Stimmung gegen Deutsche, verkaufen Drogen, tragen Waffen, meiner Tochter wurde von einem Ausländer mehrmals gedroht, sie sei eine Sche... Deutsche er wird sie vergasen!!!!  Ich will keine Zuwanderung und kriminelle Ausländer sollen abgeschoben werden, lächerlich wie Deutschland diese Probleme einfach ignoriert. Es reicht warum wehren wir uns nicht???

0

Deutschland braucht weder Zuwanderer noch Fachkräfte...zu erstem, der Geburtenrückgang wäre ein Gesundschrumpfen der Bevölkerung - wir haben im Land 31 Millionen Vollzeitstellen - diese würden dann wieder regulär bezahlt werden und nicht aufgespaltet in X prikäre Beschäftigungsverhältnisse...danach würde die Geburtenrate automatisch wieder steigen (der Deutsche schaut was er sich leisten kann und setzt nicht ein haufen Kinder in die Welt mit dem Gedanken irgendwer wird für die schon zahlen)...zu zweitens - der Anteil der arbeitslosen Fachkräfte nimmt immer mehr zu - im Gegensatz zu den früheren Generationen hat in Deutschland heute kaum noch einer keine Ausbildung geschweige denn von der Erhöhung der Studentenzahlen...wir haben in allem, eingegschlossen Fachkräfte einen Überschuß...und die Wirtschaft freut das - billiger Rohstoffeinkauf Mensch

Was möchtest Du wissen?