Brauchen Tylomelania zwingend Muscheln für die Kalkbildung?

1 Antwort

Ich gebe meinen Eierschalen, das geht genauso gut. Die "lutschen" sie dann leer, das siehst du und kannst sie gegebenfalls erneuern. Eine Kalkzufuhr solltest du ihnen aber auf jeden Fall anbieten, damit sie schön und gesund wachsen, aber auch für den Fall, dass du Nachwuchs haben willst. Tylomelania sind Lebendgebärende, d.h. die Jungtiere schlüpfen noch in der Schnecke aus einem Kalkei. Wenn die Wasserwerte und die Nahrung stimmen, könntest du alle ein bis zwei Monate mit einem Jungtier rechnen.

Hallo,

das mit den Eierschalen ist ansich eine gute Idee. Härten die denn das Wasser nennenswert auf? Das wäre nämlich nicht so gut, da ich eigentlich vor hatte in dem AQ Neonsalmler zu halten.. naja, danke erstmal für die schnelle Antwort.

0

Das würden die Muscheln auch, ist aber nicht wirklich beteundend. Zumindest hatte ich keine Probleme was PH,GH,KH angeht, die Werte blieben gleich.

1
@Fulicas

ok, dann werde ich das mit den Eierschalen mal in Angriff nehmen. Danke nochmal.

0
@Fulicas

achso, eine Frage noch: wie viel Eierschale pro Schnecke gibt man ins AQ? Ich hab jetzt insgesamt 5 Exemplare.. 

0

Ich hab bei 8 immer eine Hälfte drin, ich denke das reicht auch erstmal für deine 5. Du siehst wenn sie "aufgegessen" haben, dann kannst du eine Neue reintun:)

0

Was möchtest Du wissen?