Brauchen steinreiche Scheichs wie z.B. in Dubai überhaupt eine KFZ-Versicherung für ihre sündteuren Supersportwagen?

3 Antworten

hier muß man zwischen Haftpflicht- und Kaskoversicherung unterscheiden. Die Haftpflichtversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung. Bei einer Kaskoversicherung kommt es auf die Gesamtumstände an: wenn so ein Scheich 100 teurer Autos hat, die jeweils nur wenig bis gar nicht gefahren werden, lohnt sich keine klassische Kaskoversicherung. Denn den möglichen Schaden an einem Fahrzeug hat er ja schon durch die Prämie für alle Fahrzeuge eingespart. Sinnvoll wäre vielleicht eine Feuerversicherung, falls mal die Garage abbrennt. Denn dann sind ja viele Fahrzeuge gleichzeitig betroffen. Ähnlich verhalten sich übrigens Autovermieter oder ähnlich große Fahrzeugflotten, wo ein Risikoausgleich über die gesamte Flotte stattfindet (quasi wie ein eigener Versicherer).

Wenn sie damit in Deutschland fahren wollen, ja.

Zur Rechtslage in Dubai wirst du hier vermutlich wenig Experten finden.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Ja ! Weisst Du eigentlich, wie teuer eine Reparatur von solchen Sportwagen ist ?!?!

Auch eine Wüsten-KFZ-Werkstatt lebt nicht nur davon, ab & zu mal einem Kamel die Hufe neu zu bereifen. Die Scheich´s bekommen genauso ein Knöllchen / Ordnungsgeld verpasst, wie der Berber ! Und die Versicherung können sie sich nicht leisten, weil die Beiträge zu hoch sind ! Also fahren sie auf eigenes Risiko !

Was möchtest Du wissen?