Brauchen meine Kaninchen im Winter eine Wärme Quelle?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Monjamoni,

zum 01.09. raus, ist zwar ein wenig knapp, aber dieses Jahr durchaus okay. Der Sommer hat sich lang gezogen und damit konnten sie sich langsam umstellen.

Was hast du denn für Rassen? Sind es ganz normale Zwergkaninchen mit kurzem, dichtem Fell? Dann brauchst du für sie keine Wärmequelle.

Wichtig ist:

- 6qm mardergesicherten Auslauf Tag und Nacht, damit sie sich ausreichend warmhoppeln können. Das ist ein absolutes Muss. Wenn man dich mollig warm eingepackt in ein unbeheiztes Haus setzt, dann wirst du irgendwann erfrieren. Wenn du aber regelmäßig um den Block rennst, dann bleibt dir warm, das gleiche Prinzip gilt für die Kaninchen.

- Schutzhütte: die Kaninchen brauchen pro Tier etwa 0,5qm Schutzhütte, also 1qm für 2 Zwergkaninchen. Diese muss dick mit Stroh eingestreut sein. Man verfüttert Stroh übrigens nicht. Das ist von den Mineralien extrem unausgewogen. Die Schutzhütte muss trocken und ohne Zug sein. Dort kuscheln sie sich aneinander, heizen mit ihrer Körperwärme den Raum auf (ähnlich einem Iglu)  und können so auch eine Weile ohne Probleme entspannen

- mindestens 2 Kaninchen: bei dir ja vorhanden

- regelmäßiges Wiegen zur gleichen Uhrzeit. Sollten deine Kaninchen an Gewicht verlieren, musst du das Futter ein wenig anreichern, z.B. mit Nüssen, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen und ähnlichem. Das ist aber meist bei Temperaturen über -10°C und mit einer Winterfütterung (energiereiches Wurzelgemüse) nicht nötig.

Das Hochheizen des Nachbarraums könnt ihr euch aus meiner Sicht sparen. Wäre schlimm, wenn das Haus so viel Wärme abgibt, dass der Stall davon merklich hochgeheizt wird.

Wenn es doch mal ganz extrem kalt werden sollte, dann könnt ihr einen Snugglesafe reinlegen. Die gibt es im Zoofachhandel und sie bleiben länger warm, benötigen aber zwingend eine Mikrowelle zum Hochheizen.

Hey da habe ich wohl etwas falsch formuliert also der Stall ist kein Handelsüblicher sondern ein 14 m2 großer Schuppen 😰... in dem sie ein Gehege mit 6 oder 7 m2 teilen..

Es sind Thüringer die sind ein bisschen größer als die Zwergkaninchen aber nur ein bisschen...:)

0
@monjamoni

Nee, jeden musst du es nicht machen, sowas macht man nur bei kranken Kaninchen. Aber 2x die Woche an festen Tagen zu festen Zeiten wäre gut, damit du eine Verlaufskontrolle hast. Schreib dir das Gewicht auf, wenn es kontinuierlich sinkt, brauchen sie eventuell Zusatzfutter.

Der Auslauf klingt gut, aber auch dort brauchen sie eine zusätzliche Schutzhütte, wenn diese  und genug Licht vorhanden ist, ist es optimal.

0

Wenn sie sich ans Klima gewöhnen können sprich überwiegend draußen leben macht ihnen das wenig aus. Ich hab auch einen Meerschweinchenstall mit AUßengehege, im Häußchen hab ich aber eine elektrische Heizmatte liegen. Eventuell wäre das eine Lösung ;-)

Ist das nicht gefährlich mit Strom weil was ist wenn sie drauf Pinkeln.. bekommen sie dann einen Stromschlag?

0

Hallo

Vermeide Zugluft, Sie dürfen nicht Nass werden, es sollte vorn nicht reinschneien. Wenn doch sauber und wieder trocken machen.

Viel frisches Stroh rein, es sollten  mind 10 cm sein, das sie schön muscheln können. Beim sauber machen, im Winter öfter, dass obere noch gute Stroh unten wieder rein und wieder schön viel frisches oben drauf.

Ich hoffe Du warst auf dm Acker und hast einige Säcke gestopft.

Die mögen schönes Stroh und fressen es auch gern.

Auch im Winter brauchen die Bewegung lass sie ruhig immer mal rennen, Schnee macht da nichts.

Gruß


was sind es für rassen ? wenn es zwergkaninchen sind, würde ich sie schon mehr wärme geben. Große alte rassen halten auch temperaturen um Null Grad aus, aber dennoch, wenn ich die möglichkeit hätte, würde ich ihnen etwas wärme geben, aber nicht, dass es dann 20 Grad sind, sondern eher 10 Grad

Also die Temperaturen sind bis zu 5 Grad gesunken es sind beides Thüringer sie sind aber erst dieses Jahr im April geboren und noch nicht ganz ausgewachsen 

0
@monjamoni

wie @ Win32netsky schon schreibt, würde stroh schon ausreichen, aber eien seperate wärmequelle, bei minus 20 Grad, wäre auch nicht schlecht :)

0
@Windspender

Danke:) und was würdest du mir da empfehlen? Soll ich sie außer halb des Geheges aufstellen?

0
@monjamoni

wenn das gehege undicht ist, wäre es strom-/ wärme verschwendung.

Hast du nicht die möglichkeit die geschützer zu stellen, wo man vielleicht ab und zu einen heizlüfter reinstellen könnte ? so dass der raum bei 5 oder 10 grad sich hält ?


Kenn mich leider mit kaninchen nicht aus. Hab aber eben schon einiges dazu gelesen, dass sie entweder erfroren oder wegen sonnenstich / überhitzung draußen gestorben sind.

0

Oder vlt eine WärmeFlasche irgendwie ankleben also oben ans Dach . Aber das kommt natürlich Aug die größE an . Wenn du ein Hauptstall hast +Auslauf dann in den Hauptstall

0
@Yaralove

Ähm.. der Stall ist 2-3 Meter hoch soll ich sie dann einfach auf den Boden legen?

0

Was möchtest Du wissen?