Brauchen Meerschweinchen Salz-Mineralsteine?

8 Antworten

Ich halte seit 19 Jahren Meerschweinchen und sie sind alle ziemlich alt geworden (6-8 Jahre). Ich gebe ihnen keine Salzsteine und auch keine Mineralsteine. Ich füttere sie sehr abwechslungsreich. Gemüse, Kräuter, Salat, sauberes Gras im Sommer (Auslauf), Obst. Immer im Angebot für die Meerschweinchen ist Heu (Heuraufe, damit es sauber bleibt) und natürlich Wasser (am besten ist es, wenn die Meerschweinchen aus der Flasche trinken). Habe auch die Erfahrung gemacht, dass meine Meerschweinchen das Wasser nicht mehr tranken, wenn ich irgendwelche Vitamintropfen dazu gegeben habe. Ich denke also, damit kommen Sie gut über die Runden. Ich glaube auch, wenn ein Meerschweinchen nicht mehr aufhören "kann" am Salzstein zu lecken, wird es gefährlich. Ich bin aber keine Fachperson. Hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben. Viel Vergnügen mit Ihren Meerschweinchen.

NEIN! Bitte keine Salzlecksteine anbieten! Schau mal hier: "Salzlecksteine sind sogar mitunter gefährlich, wenn ein Tier zu viel dran leckt oder sie sogar annagt kann es zu einer Natriumchloridüberversorgung kommen, eine Folge wären starke Nierenprobleme, sollte ein Stein ganz verzehrt werden, kann es schlimmstenfalls zu Nierenversagen und somit zum Tod des Tieres führen. Salzlecksteine die mit Mineralien und anderen Spurenelementen versetzt sind, können zu einer Nitratüberversorgung führen." Hier gibts gute Tipps für die Haltung und Ernährung von Meerschweinchen: http://diebrain.de/I-index.html

Achso, und diese Mineralsteine (ich denke, Du meinst diese Kalksteine?) sind auch nicht gut, lass die besser auch weg. Wichtig ist eine gesunde Ernährung. Steht aber auch alles in dem Link ;-)

0

Salz brauchen sie auf JEDEN Fall. Wie sie es bekommen können, da gibt es sicher mehrere Lösungen.

nein, da gibt es nicht mehrere Lösungen ausser man will sein Meerschweinchen "loswerden"...

0

Was möchtest Du wissen?