Brauchen Lehrer gute Noten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Heutzutage muss man schon gucken, wo man welche Fächer auf Lehramt studieren kann. Viele Unis haben NCs, es gibt aber auch noch welche ohne.  Um Lehrer zu werden muss man studieren. Alternativ kann man nach der Ausbildung Schulungen machen, um so Berufsschullehrer zu werden, da kenne ich mich aber nicht aus. 

Wenn du dann Lehrer bist spielt das aber keine große Rolle mehr. Bei einem Sommerfest waren mal die Abi-Zeugnisse von einigen Lehrern ausgestellt. (für 50ct. Eintritt für einen guten Zweck) Natürlich haben sich die Lehrer dafür freiwillig gemeldet.

Da waren viele mit sehr guten Noten, aber auch einige wo ich erst dachte "huch, das hätte ich hier nicht ausgestellt". Hintergrund da war aber, dass sie zeigen wollten, dass man trotzdem was aus seinem Leben machen kann, auch wenn die Noten nicht super waren. (wirklich schlecht war dort keiner, nur eben manche nicht gut)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thomsue
29.04.2016, 15:20

Für das Lehramt an Berufsschulen gibt es auch ein Hochschulstudium

0

Es kommt auf die Fächer an, die du studieren willst. Physik ist zum Beispiel in Bochum ohne NC, weil das einfach kaum einer macht.

Ich studiere auf Lehramt und mache dafür den 2-Fach-Bachelor. Also 2 Fächer studieren, für die ich beide einen NC erreichen musste.

Würdest du Physik und Biologie studieren, müsstest du den NC für die beiden Fächer schaffen. Um Lehrer zu werden, musst du auch den Master machen, für den deine Bachelor Note auch noch ausschlaggebend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thomsue
29.04.2016, 15:19

Oder einfach 1. und 2. Staatsexamen

0

Du solltest Dich auf den Homepages einiger Unis über den NC für das Lehramtsstudium informieren. Soweit ich weiß, sind Lehramtsstudiengänge schon mit einem NC belegt. Insofern brauchst Du dann auch den entsprechenden Durchschnitt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Es kommt aber auch darauf an, welche Fächer du unterrichten willst. Es gibt z.B. momentan einen Mangel an Physik und Chmielehrern. Da wird man eher mit nicht ganz so guten Noten angenommen (z.B. 2,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du als Lehrer auf Lehramt studieren musst, brauchst Du zumindest mal Abi. Und je besser, desto besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst jedenfalls ein Studium. Um zu studieren brauchst du bestimmte qualifikationen. Um diese zu erreichen braucht man einen bestimmten notenschnitt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie sie in allen Jobs wichtig sind. Ich würde dir aber raten das mit dem Lehrer sein noch mal zu überdenken. Wenn du jetzt schon ncht verstehst warum Noten als wichtig erachtet werden dann wird es später nicht einfach deine Schüler entsprechend zu beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matermace
29.04.2016, 14:25

Noten sind nicht per se wichtig, sie erleichtern aber manches.

0

Besonders wichtig sind die nicht, kommt aber auch drauf an was du studieren willst. Über Wartesemester kommst du aber auch mit schlechten Noten an jedes gewünschte Lehramtsstudium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
29.04.2016, 14:24

Die Frage ist allerdings, ob man hinterher eine Anstellung bekommt. Auch das ist natürlich von Fach zu Fach unterschiedlich.

0

Ja bei uns an der Schule wurde ein Lehrer mit 1,5 nicht genommen brauchte 1;3 oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Lehrer sollte man eigentlich schon gute Noten gehabt haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?