brauchen hunde im auto einen anschnallgurt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

hallo

nachtrag von google http://www.auto-reise-welt.de/hund-transportieren.4.182.htm

Was für einen Menschen im fahrenden Auto gilt, gilt auch für einen Hund: Wer sich nicht ausreichend schützt, riskiert bei einem Unfall Leben und Gesundheit. Hinzu kommt, dass ein Hund mit großer Wucht durch den Innenraum geschleudert werden kann und auf diese Weise auch die menschlichen Insassen gefährdet. Daher schreibt die Straßenverkehrsordnung vor, Hunde im Auto gut zu sichern.

Für den sicheren Transport gibt es drei Schutzmöglichkeiten: die Hundebox, den Sicherheitsgurt und das Hundegitter. Welches die beste Lösung ist, hängt von Automodell, Geldbeutel und persönlichen Vorlieben ab.

HundeboxDie Hundebox ist die teuerste, aber auch die komfortabelste Möglichkeit, Ihren Vierbeiner zu transportieren. Die Boxen bestehen aus Aluminium, Holz oder Kunststoff und unterscheiden sich stark in der Größe. So genannte Transportboxen sind eher klein, damit im Kofferraum viel Platz für andere Gegenstände verbleibt. Eine größere Aufbewahrungsbox bietet dem Hund mehr Bewegungsfreiheit auf langen Strecken, nimmt aber viel Raum ein, der für das Gepäck verloren geht.

HundegitterHundegitter aus Metall sind zwar auch als Standardmodelle erhältlich, sollten aber besser maßgefertigt werden. Nur so passen sie in Ihrem Auto genau an die richtige Position. Zu empfehlen sind Metallgitter - Netze bieten nur einen verminderten Schutz, da sie bei einem Unfall leicht verstört werden können. Hundegitter sind vor allem für Kombi-Fahrzeuge eine gute Lösung, weil sie die Ladefläche von den Sitzen abtrennen können. Es gibt aber auch Gitter, die sich vor die Rückbank montieren lassen.

SicherheitsgurtSoll der Hund auf der Rückbank sitzen, ist ein Sicherheitsgurt ideal. Dabei bekommt der Hund ein spezielles Geschirr angelegt, das ihm eine variabel einstellbare Bewegungsfreiheit bietet. Der Gurt schützt (im Gegensatz zu Hundebox und Hundegitter) nicht nur die Menschen, sondern auch den Hund im Auto optimal. Allerdings besteht, wie manchmal fälschlicherweise zu lesen ist, keine gesetzliche Anschnallpflicht.

Für kleine Hunde sind zudem Autositze im Handel. Diese dienen aber nur dazu, den Hund im Auto gut unterzubringen und haben keine Sicherungsfunktion.

Eine Pflicht besteht nicht, aber wenn es durch den Hund zu einem Verkehrsunfall kommt, hast du schlechte Karten. Bei einem Auffahrunfall wird der Hund zum Geschoss, das nach vorne geschleudert wird. Dabei kann es zusätzlich sein, dass er dann wild um sich beißt.

Inkatakinka 13.06.2011, 18:22

das stimmt so nicht. unsicherte ladung ist eine ordnungswidrigkeit ;)

0

ein hund gilt wie bereitserwähnt als ladung, diese muss gesichert werden. meiner meinung nach gibt es 3 vernünftige arten ihn zu sichern: anschnallen (bitte NUR am geschirr), eine gitterbox oder ein gitter für den kofferraum. Wobei ich zum geschirr + anschnallen rate. alle 3 schützen davor, dass der hund bei einem aufprall durchs auto fliegt aber nur der gurt schützt den hund auch gut.

Anschnallpflicht für Hunde?

…besteht nicht. Allerdings stellt ein Hund im Auto in der Straßenverkehrsordnung eine Ladung dar, die so zu verstauen und zu sichern ist, dass sie selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen können (§ 22 StVO). Ferner regelt § 23 StVO, dass der Fahrzeugführer dafür verantwortlich ist, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden. Er muß dafür sorgen, dass das Fahrzeug, der Zug, das Gespann sowie die Ladung und die Besetzung vorschriftsmäßig sind und daß die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs durch die Ladung oder die Besetzung nicht leidet.

Ein Verstoß gegen diese Vorschriften ist gemäß § 49 Abs. 1 Ziff. 21 und 22 StVO mit einem Bußgeld belegt, das bei Gefährdung bis zu 50 € beträgt und 3 Punkte in Flensburg einbringt.

quelle: http://www.jurablogs.com/de/anschnallpflicht-hunde

maikel196 13.06.2011, 16:32

falsch , aber egal

0
comedyla 13.06.2011, 16:39
@maikel196

falsch? naja falsch ist dann eigentlich nicht egal.

Hab grad deinen Eintrag gelesen... ich meine es ist klar dass ein Hung genauso wie nicht befestigte Teile bei einem Unfall eine lebensgefährliche Schleuder werden können. Mir wurde gesagt, dass es zur PFLICHT gehört alles (ob lebend oder nicht) so zu befestigen, dass es den Autofahrer nicht ablenkt oder eben lebensgefährlich wird (Aufprall, Vollbremsung).

wenn du z.b. ein Gitter hinten hast, ist egal "egal" ob der Hund nach einem Unfall verletzt wird, solange dieser (wie alle anderen Teile) nicht den Fahrer oder die Beifahrer verletzt.

was stimmt denn daran nicht? Das ist doch genau das gleiche dass du unten geschrieben hast?!?

0

Ja Hunde müßen im Auto gesichert sein .Das heißt angeschnallt. Dafür gibt es im Futterhaus oder Fressnapf oder wo auch immer extra Geschirre und einen passenden Gurt der auch in das Gurtsystem vom Auto passt. Wenn was passiert und der Hund durchs Auto schleudert dann kann er sich stark verletzten oder auch selber zum Geschoß werden ausserdem zahlen die Versicherungen dann nicht. Also entweder ein Gurt oder eine Box für den Kofferraum.

ab und zu würde ich auf deine freudin hören. ja es gibt eine anschnallpflicht für hunde, stell dir vor, du mußt plötzlich voll in die klötze gehen, rate mal, wo dein hund hinfliegt.

Man sollte seinen Hund auf jeden Fall schon sichern, ob es eine Pflicht ist weiß ich nicht, aber im Falle eines Unfalles könnte ein ungesicherter Hund schon zum Verhängniss werden.

Hunde gehören normalerweise in den Kofferraum.

Ich würde gar nicht erst versuchen, den Hund mit dem normalen Autogurt anzuschnallen, wenn du Pech hast, kann er ersticken.

Urbanessa 14.06.2011, 02:34

Hunde in den Kofferraum, das gilt nur bei Fahrzeugen, die das auch erlauben, also im Wesentlichen Kombis, SUVs und Vans. Einen Hund bei einem Stufenheckfahrzeug in den Kofferraum zu sperren, wäre Tierquälerei.

0

nach den neusten bestimmungen ist es vorschrift die hunde anzuschnallen oder in einer sicheren box unterzugringen.

DENK NET ! Mein Fahrschullehrer hat seine Hunde auch nie angeschnallt !

Was möchtest Du wissen?