Brauchen die neuen Fernseher heute ein antennenkabel?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du musst irgendwie schon ein signal zum fernseher hin kriegen. allerdings brauchts dafür nicht mehr zwangsweise kabel...

kabelgebundene alternativen wären:

  • kabelfernsehn (DVB-C) der name ist hier programm
  • satelitenfernsehn (DVB-S) hier brauchst du je nach struktur der anlage eine verbindung zwischen dem LNB (Empfangskopf) und dem Fernsehr bzw. vom Multischalter aus.
  • IP-TV z.B. im Rahmen eines T-Home vertrages. hier musst du eine leitung vom Router zum TV verlegen. es sei denn du nutzt WLAN

kommen wir zu den kabellosen alternativen:

  • digitales überall fernsehn (DVB-T) hier benötigst du eine zimmerantenne, so wie oma sie früher einmal hatte. allerdings mit ein paar mehr programmen als ARD, ZDF und dem dritten. und natürlich in digital
  • IP TV über WLAN (siehe weiter oben)
  • Sat over IP: hier wird an der Satelitenschüssel ein Netzwerkgerät angeschlossen, das deine fernsehprogramme ins hausnetzwerk einspeist. hier kannst du dann entweder über ein netzwerkkabel oder per WLAN das TV Programm ins ganze haus streamen. smart TV und DLNA fähige geräte wie X-Box oder Playstation können die inhalte dann empfangen und wiedergen. außerdem kannst du so auf tablet oder smartphone gucken.

lg, Anna

Das Antennenkabel brauchst Du um eine Antenne anzuschließen! *überraschung*

DVB-T-Empfänger brauchen zum Beispiel eine Antenne. Das kann aber auch eine Zimmer-Antenne sein.

Kabel-Fernsehen kommt auch aus der Dose ... bis dahin müsstest Du auf jedenfall ein Kabel legen, wenn Du Kabel-TV hast.

Habe mir ein ganz neues Modell gekauft von Fernseher aber ich müsste wenn man ein antennenkabel braucht eins verlegen erstmal

Tja, und wie hast du denn bisher geschaut bzw. die TV-Programme "ins Haus bekommen" ?

Und wie ist es für die Zukunft geplant (Sat-TV wäre wirts. am Günstigsten - alle Programme aber nach der Schüssel-Installation keine laufenden Monatskosten oä) ?

Was möchtest Du wissen?