Brauchen die haare wenn man Spliss hat länger zum wachsen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig bei Spliss ist, dass Du nicht erst wartest, bis er sich seinen Weg weiter in Richtung Haarlängen bahnt. Je eher Du einen fachgerechten und gründlichen Spliss-Schnitt machen lässt, desto weniger Haarlänge verlierst Du, denn bei leichtem Spliss müssen ja lediglich die gespaltenen Spitzen sauber entfernt werden und das kostet im Bereich 0,5 - 1 cm kaum Länge.

Menschliches Haar wächst durchschnittlich 0,8 - 1,0 cm pro Monat und wenn Du z.B. alle 6, 8, 12 Wochen einen Spliss-Schnitt brauchst, dann verbleibt auf das Jahr gesehen selbst wenn mal 1 cm weg muss, immer noch genügend Nachwuchs.

Lass Dir bitte auch von Marken wie Pantene & Co. keinen Bären aufbinden, es gäbe irgendwelche Shampoos oder sonstige Produkte, die gegen Spliss helfen oder vorbeugen ... gäbe es das wirklich, dann wäre der mit dem Patent darauf ein Genie.

Spliss entsteht einfach primär z.B. durch das Anstoßen der Haare auf der Schulter oder an sonstigen Körperteilen, Gegenständen, etc.   ... durch Reibung der Spitzen an Kleidung und Kopfkissenbezügen ... u.s.w.  ... also durch mechanische Einwirkung auf die Haarspitzen ... und das kann kein Haarprodukt der Welt verhindern. Ebenso kann kein Produkt gespaltene Haarspitzen wieder zusammenkleben ....  das ist Blödsinn.

Allerdings kannst Du definitiv einige der häufigsten Ursachen für Spliss vermeiden und somit auch den Spliss-Befall deutlich reduzieren:

- beim Haarewaschen wirklich nur den Kopf/die Ansätze waschen/massieren ... für die Haarlängen und

-spitzen reicht es aus, wenn man den Schaum vor und während dem Ausspülen durch die Längen streicht.

- Niemals die Haarlängen und -spitzen rubbeln .... schon gar nicht in nassem Zustand

- nur Bürsten mit Naturborsten und echte Horn

- oder Holzkämme verwenden

- nie zu heißes Wasser verwenden ... je kühler, desto besser

- übermäßige Hitze generell vermeiden (nicht heiß fönen, u.s.w.)

- Bürsten, Kämme, etc. auch regelmäßig reinigen

- keine Haargummis mit Metallstücken verwenden

- auf Seiden- und/oder Satinkissen schlafen. Darauf reibt sich das Haar im Schlaf nicht auch noch unnötig

- Vitamin- und Mineralienmängel vermeiden

- mind. 2 - 2,5 Liter Wasser pro Tag trinken

- Stress vermeiden- regelmäßig nachschneiden lassen, dann müssen wirklich immer nur maximal die Spitzen geschnitten werden und nicht mehr.

Für eine Haarspitzen-Pflege eignen sich die folgenden 4 leichten Naturöle ... und auch nur die wirklich reinen Naturöle: Macadamiaöl, Jojobaöl, Mandelöl und Arganöl

Zwischen den Fingerkuppen verteilen und sanft/sachte/vorsichtig an den Spitzen einmassieren .... in trockenem Zustand.

Auf jeden Fall auch (falls Du das noch nicht machen solltest) umsteigen auf die Ansatzwäsche und gerade ab mittellangem Haar, das schön sein soll, auf ein gutes und wirkliches Naturshampoo umsteigen.

Mit der Ansatzwäsche ersparst Du Deinem Haar hektoliterweise Wasser (macht sich auch in den Umlagen bemerkbar) und Wasser trocknet das Haar nun mal sehr stark aus.

Richtig gute Naturshampoos (z.B. von Sanoll ... gibt es auch über amazon und einige Naturshops) sind zudem, wenn man es mal richtig durchrechnet, deutlich günstiger als jede Supermarkt-/Drogerie-Chemiekeule, denn dank der hohen Konzentration der Naturstoffe und auch der chemiefreien Tenside (meist Zuckertenside) sind sie einfach auch die idealen Shampoos für die Ansatzwäsche und im Verhältnis 1:10 verdünnt angewendet, liegt ein 10,00 EUR Naturshampoo dann runtergerechnet im Verbrauch gerade mal noch bei 1,00 EUR (Beispiel anhand des Sanoll Basis Shampoos in 250 ml Größe)

Ansatzwäsche = Ordentliches, konzentriertes Shampoo zu 10 - 20% in eine Auftrageflasche, dann mit Wasser auffüllen, gut durchschütteln und die Mischung bei trockenem Haar scheitelweise den Ansätzen entlang auftragen ... und dann den Kopf durchshampoonieren.

Wenn's Dir zu wenig schäumt, emulgierst Du mit ganz wenig Wasser nach.

Wenn Du auf Vorrat mischst, koch' das Wasser vorher ab und lass es dann auskühlen. Dann sind die Keime darin abgetötet und können sich über Tage in der Flasche nicht vermehren .... und sie kommen nicht auf die Kopfhaut.

Wenn Du sonst noch Fragen hast .... zu richtig guten Shampoos, zur Ansatzwäsche, generell zur Pflege .... schreib mich einfach an und frag mich. Mehr als anbieten und helfen kann ich nicht. ;-)

Und wenn Du zufällig aus dem Rhein-Main Gebiet sein solltest, dann spendieren wir Dir gerne einen fachgerechten Spliss-Schnitt ohne großartigen Längenverlust und bringen Dir alles rund um wirklich sinnvolle, wirkungsvolle und dabei auch noch geldsparende Haarpflege bei.

Liebe userinnutzi,

wir empfehlen dir deine Spitzen regelmäßig, alle 6-8 Wochen nachschneiden zu lassen. So sind deine Spitzen gesund und kräftig und deine Haare wirken automatisch länger, als mit ausgefransten Haaren und Spliss.

Daher gilt für Spliss: Vorbeugen ist sehr wichtig, da sich einmal entstandener Spliss wie eine Laufmasche ausbreiten kann. Um Spliss zu verhindern, solltest du die Spitzen regelmäßig alle 6-8 Wochen nachschneiden lassen und eine auf deine Haarstruktur abgestimmte Systempflege setzen, die aus Shampoo, Pflegespülung und 1x wöchentlich einer Kur anstelle der Pflegespülung besteht. Die Pflegespülung kann den natürlichen Schutzmantel der Haare wiederherstellen, den Feuchtigkeitshaushalt ausgleichen und sorgt für Geschmeidigkeit und Glanz bei strapaziertem und trockenem Haar. Bei der Anwendung einer Pflegespülung oder einer Kur solltest du darauf achten, diese nur in die Länge und Spitzen deiner Haare einzumassieren und beim Ausspülen sollte das Wasser nicht zu heiß sein. Denn Wärme und Druck beeinflussen die Talgdrüsen und regen die Produktion an, dadurch fetten deine Haare schneller nach.

Für die richtige Pflege möchten wir dir gerne die Pantene Pro-V Repair & Care Pflegeserie empfehlen. Sie bekämpft sofort Anzeichen von Haarschäden auf der Haaroberfläche und spendet Feuchtigkeit und Widerstandskraft gegen Styling-Schäden für trockenes und strapaziertes Haar. Sie verhindert außerdem das Entstehen von Spliss und sorgt für Geschmeidigkeit und Glanz.

Hier außerdem noch ein paar Tipps für haarschonendes Styling: Wenn das Haar nass ist, ist es besonders empfindlich und kann leicht überdehnt werden und in der Folge auch brechen. Daher nach der Haarwäsche möglichst einen grobzinkigen, nahtlosen Kamm verwenden und dein Haar damit vorsichtig „entwirren“. Kämme aus Naturmaterialien wie Horn oder auch Silikonkämme sind hierfür ideal geeignet. Wenn du dir einen Zopf bindest, achte auf ein hochwertiges Haargummi ohne Metallclips. Sitzt es zu fest oder hat es scharfe Kanten, kann es das Haar schädigen. So bleiben die Haare auch als Zopf gebunden sichtbar gesund.

Alles Gute und liebe Grüße

Dein Pantene Pro-V Team

Danke vielmals! In welchen Läden gibt es diese Pantene Pro Produkt?

0
@userinnutzi5

Die Produkte gibt es in allen Supermärkten und Drogerien. Allerdings helfen sie nicht wirklich und enthalten auch noch Stoffe, die krebserregend, allergisierend, hormonverändernd, eiweißverändernd, hautverdünnend und/oder Zellmembrand schwächend wirken können.

Außerdem kleistern Dir die meisten dieser Produkte die Haare mit Rückständen zu, über die sie dafür sorgen, dass sich Dein Haar erst einmal besser anfühlt  ... bis sich diese Rückstände so vervielfacht haben, dass Deine Haare nur noch stumpf sind, die Ansätze keinen Halt mehr haben, u.s.w.

1
@Andreas Schubert

Danke für deine Info! Dann werde ich lieber darauf verzichten. Sehr nett, dass du mir dies gesagt hast

0

An sich wachsen sie genau gleich schnell. Das Problem ist nur, dass sie wegen dem Spliss immer wieder abbrechen und das verlangsamt das Wachsen quasi

Ist das Spliss oder habe ich gesunde Haare? Wenn Spliss direkt abschneiden oder gibt es Hausmittel die das Haar sozusagen noch retten? ?

Spliss oder gesunde Haare?

...zur Frage

Wachsen die Haare durch Spliss langsamer?

Ja und zwar will ich gerne mal wissen ob die Haare durch Spliss langsamer wachsen.. Kann jemand mir das vielleicht beantworten? Denn ich habe mal gehört das die dadurch langsamer wachsen, aber ich habe auch gehört das dass nicht stimmt weil die von oben bei der Wurzel wachsen was stimmt nun?

...zur Frage

wie bekomme ich keinen spliss mehr

Ich bin 15 und damit mitten in der pupertät ich wasche meine haare alle zwei tage und benutze bei jedem föhnen einen hitzeschutz. Trotz allem habe ich sehr oft spliss und muss meine haare deswegen oft schneiden aber da ich meine haare länger wachsen lassen möchte wollte ich euch fragen ob ihr ein paar mittel habt die gegen spliss helfen :)

...zur Frage

Haare wachsen lassen , spliss , spitzen , hilfe

Also , ich will meine Haare wachsen lassen aber habe Spliss & möchte auch den Spliss weg haben . Um meine Haare wachsen lassen zu müssen darf ich sie doch nicht schneiden oder ? aber dann kommt ja immer wieder spliss dazu und geht nich weg und dann hab ich splissige eklige lange Haare :/ Meine Mutter sagt ich soll wenn ich sie wachsen lassen will , alle 3-4 Monate meine Spitzen schneiden lassen beim Friseur , aber dann schneid ich sie ja wieder & sie wachsen wieder langsamer oder ? Ich will gesunde lange Haare nur irgwie ist es schwierig :( ( die ganzen Shampoos undsowas gegen Spliss helfen eh nicht und sind voller Silikone also schlagt mir da bitte NICHTS vor ) Ich will nur wissen ob ich sie jz wirklich alle 3-4 Monate schneiden soll oder einfach nicht anrühren soll und langwachsen lassen soll. Danke im Vorraus . lG .:)

...zur Frage

Wachsen Haare auch trotz Spliss?

Wenn Haare bis zur Schulter sind und Spliss haben, würden sie trotzdem weiter wachsen bis zur brust zum beispiel oder hören sie dadurch, dass sie kaputt sind auf zu wachsen?

...zur Frage

KEIN Spliss! Muss ich meine Haare trotzdem schneiden damit sie schneller wachsen?

Ich habe Keinen spliss 0,0!! Muss ich sie trotzdem schneiden damit sie schneller wachsen oder ist das bei keinem spilss nicht wichtig? (also dass man sie eben schneidet ^^)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?