brauche tips, damit ich im französisch besser die zeichen ''axons'' besser lernen kann

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei jedem verschiedenen "axons" eine andere Farbe nehmen. zB. é da schreibst du dann das axons rot und è schreibst du das axons grün. So konnte ich mir bei französischen wörtern die "richtung" der axons besser merken

Also ein Kumpel von hat mir das vor ein paar Jahren so erklärt und seit dem kann ich das : stell dir mal einen Esel vor. Dieser Ésèl braucht ein Dach ( die accents auf den e's beim Esel sollen das Dach dar stellen. Wen man das per Hand schreibt sieht man das besser. ) das erste e beim Esel klingt kurz und wie ein e. Das zweite e klingt lang und eher wie ein ä. An dem Esel Beispiel konnte ich mir das gut merken. Ich hoffe ich habe das erklärt und konnte die weiter helfen !!!

Die Dinger heißen accents.

An sich ganz einfach: Der Accent aigu (´) führt zu einer langen, der Accent grave (`) zu einer kurzen Aussprache des Vokals. Der Accent circonflexe (^) ersetzt ein s aus einer früheren Version des Wortes, das hilft natürlich v. a., wenn man Latein kann.

Fang vielleicht damit an, die richtige Bezeichnung der Zeichen zu lernen, nämlich accent aigu (é), accent grave (è)und accent circonflexe (â) Axons ist ja wohl das Allerletzte :-(

Was möchtest Du wissen?