Brauche Tipps für ein englisches Referat! :-)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

der beste Übersetzer ist immer noch der aus Fleisch und Blut - also der Mensch - denn der Babelfisch (engl. Babel Fish), das fiktive Lebewesen aus dem Roman Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams, das man sich ins Ohr einführt und dem Träger ein Verständnis aller gesprochenen Sprachen ermöglicht, ist noch nicht entdeckt und/oder erfunden.

Und der populäre Internet-Übersetzungsdienst Babel Fish, der nach diesem Vorbild benannt wurde, reicht - wie andere online Übersetzer – bei weitem nicht an sein Vorbild heran.

Es gibt keine guten online Übersetzer, weil:

• Sprache lebendig ist und sich ändert

• die meisten Wörter mehr als eine Bedeutung haben

• Wörter je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen haben.

• maschinelle Übersetzer i.d.R. die am häufigsten vorkommende Übersetzung eines Wortes verwenden

• maschinelle Übersetzer nicht "zwischen den Zeilen lesen können"

• maschinelle Übersetzer weder die Grammatik

• noch die unterschiedliche Satzstellung im Deutschen und in der Fremdsprache berücksichtigen.

Deshalb können maschinelle Übersetzungen höchstens als Gerüst für eine Übersetzung dienen und müssen immer sorgfältig nachgebessert werden.

Meist geht es schneller, Übersetzungen gleich mit Hilfe eines guten Wörterbuches (Langenscheidt, Pons, Collins, etc.) oder mit online-Wörterbüchern (pons.eu, dict.cc, leo.org, etc.) selbst zu machen.

Ich rate:

  • den Text schriftlich auszuformulieren.

  • Tipps und Wendungen für englische Referate findest du hier: ego4u.de/de/cram-up/writing/presentation

  • Informationen zum Thema findest du bei Google und bei wikipedia.org

  • Den Text öfter laut durchlesen und (dir selbst, den Eltern, Geschwistern, Freunden, Haustieren) vortragen

  • Anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel / -karten erstellen und

  • Referat in der Schule anhand des/der Stichwortzettels / -karten frei vortragen

  • an die Klasse ein hand out mit schwierigen oder neuen Vokabeln, Daten und Zahlen verteilen

  • ein Plakat oder eine Folie (je nach technischer Ausstattung) zu deinem Referat vorbereiten

  • das Referat mit Musik, Diashow, Videosequenzen usw. aufpeppen

  • evtl. ein Quiz, Rätsel oder eine stumme Karte einbauen, so dass die Zuhörer eingebunden werden

  • Suche dir für das Vortragen vor der Klasse einen Punkt weit im Raum, auf den du dich während deines Vortrages konzentrierst.

Viel Glück und Erfolg für dein Referat!

:-) AstridDerPu

wikipedia/tiger.de leo.org

Danke, die Seiten werde ich gebrauchen :-)

0

Was möchtest Du wissen?