Brauche schnelle Hilfe gegen Haarausfall?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo schety12,

ich kann verstehen, dass du Angst vor vermehrtem Haarverlust hast.

Gerne möchte ich dir jedoch eine wichtige Grundregel mitgeben, die man dabei berücksichtigen sollte: Wenn man lediglich um die 100 Haare pro Tag verliert, muss man sich keine Gedanken machen. Das ist normal und noch kein Grund zur Sorge, sondern völlig im Rahmen. Erst darüber hinaus spricht man nämlich von Haarausfall.

In diesem Fall sollte man die Ursache dafür direkt beim Arzt abklären lassen. Der Arzt kann dann weitere Ursachen abklären und eine passende Behandlungsmethode festlegen. Haarausfall oder auch Haarbruch kann durch ganz verschiedene Faktoren entstehen – aus der Ferne ist es leider nicht möglich, eine individuelle Diagnose zu geben. So können aber z.B. Schlafmangel, Stress, Medikamente oder eine unausgewogene Ernährung Haarverlust begünstigen. Genauso kann deine Hormonumstellung (z.B. Pubertät) damit zusammenhängen. Auch starker Gewichtsverlust, ist natürlich eine Umstellung für den Körper und könnte mitunter auch zu Haarverlust beitragen. Aber auch übermäßiges Styling, wie regelmäßiges Glätten, kann die Haare strapazieren und zu Haarbruch führen. Daher ist eine auf das Haar abgestimmte Pflege empfehlenswert.

Damit das Haar gesund und kräftig nachwachsen kann, solltest du auf eine ausgewogene Ernährung für Haar und Kopfhaut achten: Zink, Eisen und Proteine sind hierbei besonders wichtig. Lebensmittel, die diese Stoffe enthalten, sind Hartkäse, Leber, Dosenfisch, Vollkornprodukte, Eier, Geflügel und Biofleisch.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße,

Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schety12
29.06.2016, 17:43

Es sind, aber mehr als 100 Haare

Die Gründe, die du genannt hast, treffen aber zu. Danke 

0

Wenn du deinen Haaren ewtas Gutes tun möchstest dann versuch auf deine Ernährung zu achten: Diverse Nährstoffe und Vitamine können sich positiv auf das Haarwachstum auswirken. Beispielsweise Kürbiskernextrakt (Sitosterol), Zink, Brennessel, Ginkgo, Kuper, Kieselerde, Vitamine B und C und D-Biotin sind wichtig für gesundes Haar und werden bei der Behandlung von Haarwuchsstörungen und Haarausfall eingesetzt. Am
besten also du ernährst dich gesund und vitaminreich zusätzlich kannst du diese wichtigen Vitamine auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu dir nehmen. Sonst kannst du versuchen Stress zu vermeiden und auf Naturkosmetik umzusteigen, die greift die Haare und die Kopfhaut nicht so stark an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der völlig normale, tägliche Haarausfall liegt bei ca. 80 - 100 Haaren.

Das sind jeweils die Haare, die sich nach ca. 7 Jahren erneuern.

Bei deutlich mehr als 80 - 100 Haaren täglich würdest Du irgendwann kahle Stellen am Kopf erkennen, denn dann würde es ja bedeuten, dass mehr Haare ausfallen als wieder nachwachsen.

Und dann gibt es keine "schnelle Hilfe" über irgendwelche Internet-Portale und -Foren, sondern den Weg zum Arzt zwecks Untersuchung und Ergründung der Ursache für den Haarausfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss sagen das ich sehr gute Erfahrungen mit den
Hairaugmentum Kapseln gemacht habe.

Diese wirken von innen und haben es bei mir nach der
Schwangerschaft geschafft mein Haarausfall zu stoppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha! Von starkem Haarausfall spricht man erst, wenn mehr als 100 Haare pro Tag ausfallen.  Chill mal! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?